Archiv für die Kategorie Übungen

Mehr Energie durch eine kleine Übung

Ihre Batterien befinden sich gerade auf einem Tiefstand? Sie fühlen sich schlapp und ausgepowert?

Dann gibt es eine einfache Übung mit der Sie Ihren Energiepegel wieder anheben können. Die Übung können Sie im Sitzen oder Liegen machen. Nehmen wir einmal an, Sie sitzen im Sessel. Nehmen Sie eine komfortable, entspannte Haltung ein. Nun schließen Sie die Augen. Fühlen Sie jetzt in Ihre Hände hinein und konzentrieren Sie sich auf den Mittelpunkt Ihrer Handflächen. Halten Sie die Konzentration für wenige Minuten und beobachten Sie das Gefühl, was dort entsteht. Wahrscheinlich können Sie recht bald eine Art von Aktivität fühlen. Vielleicht auch ein Prickeln oder eine Art von Energiestrom.

Das gleiche machen Sie auch mit Ihren Füßen. Fühlen Sie in Ihre Füße hinein und konzentrieren Sie sich dann auf den Mittelpunkt Ihrer Fußsohlen. Er befindet sich knapp unter dem Fußballen. Auch dort können Sie nach kurzer Zeit ein Kribbeln und eine erhöhte Aktivität fühlen. Halten Sie Ihre Konzentration wieder einige Minuten.

Gerade die Übung mit den Füßen kann zu einer intensiven Vitalisierung des ganzen Körpers führen, wodurch Sie sich insgesamt besser fühlen. Die Übung mit den Händen bewirkt insbesondere eine Vitalisierung des Kopfbereichs. Ich empfehle beide Konzentrationsübungen. Mit ein wenig Training können Sie alle vier Punkte auf einmal aktivieren.

Sie können die Übung auch gut mit anderen Übungen kombinieren – z. B. mit Atemtechniken, ein wenig Gymnastik oder auch einem Mittagsschläfchen/Powernap vorab.

Wenn Sie gar keine Zeit haben, dann machen Sie nur die Übung mit den Füßen. Sie können diese Übungen je nach Bedarf mehrfach täglich machen oder auch kurz vor einer sportlichen Leistung bzw. wo Sie viel Energie benötigen.

Hintergrund für diese Übungen bilden spezielle Techniken aus der Meditationspraxis und aus der Chinesischen bzw. Indischen Medizin.

___

PS: Aus juristischen Gründen weise ich Sie darauf hin, dass Sie die Übung eigenverantwortlich machen und bei gesundheitlichen Bedenken oder Fragen vorab Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten ansprechen sollten.

Werbeanzeigen

, , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Entspannen Sie sich, – jetzt!

Sie sitzen mal wieder am Rechner und brauchen eine kleine Pause? Etwas Entspannung würde Ihnen jetzt gut tun? Und Sie haben 10 Minuten Zeit? Dann machen Sie doch mit mir zusammen eine kleine hypnotische Entspannungsübung. Folgen Sie einfach aufmerksam meinen Worten. Im Worst Case schlafen Sie an Ihrem Schreibtisch ein. Im Normalfall fühlen Sie sich hinterher einfach wesentlich besser. Probieren Sie es aus – jetzt!

Vorab stellen Sie bitte sicher, dass weder der Bildschirmschoner angeht noch das der Bildschirm sich abschaltet – oder drucken Sie den Text einfach aus. Auch Störungen durch Mitarbeiter oder Telefon sollten Sie jetzt vermeiden.

Entspannungsübung:

„Setzen Sie sich aufrecht hin, Füße auf den Boden, Hände auf die Oberschenkel und Kopf gerade. Sie sitzen jetzt bequem und können ganz leicht meinen Worten folgen. Nehmen Sie einmal tief Luft, richtig tief Luft holen und dann schön ausatmen. Sehr gut! Und noch einmal, tief einatmen und ausatmen. Einatmen und ausatmen. Konzentrieren Sie sich ganz auf Ihre Atmung und fühlen Sie, wie Sie einatmen und ausatmen, ganz natürlich und bewusst einatmen und ausatmen. Und das tut Ihnen richtig gut. Ihre Lungen füllen sich mit Sauerstoff, der Ihnen neue Energie schenkt und Sie atmen all die verbrauchte Luft richtig aus. Das tut Ihnen richtig gut. Einatmen und ausatmen. Schön tief und gleichmäßig einatmen und ausatmen. Und nun stellen Sie sich einmal vor, dass Sie mit jedem Atemzug nicht nur Sauerstoff tanken, sondern frische Lebensenergie einatmen, Vitalität und Lebensfreude. Und mit jedem Atemzug fühlen Sie sich immer besser, immer vitaler, frischer und leistungsfähiger. Und nun stellen Sie sich vor, dass Sie bei jedem Ausatmen nicht nur verbrauchte Luft ausstoßen, sonder auch all Ihren Stress, Ihre Müdigkeit, all Ihre Belastungen mit ausatmen, sich davon lösen und befreien. Atmen Sie einfach alles aus, was Sie belastet, was Sie nicht brauchen. Lebenskraft und Vitalität einatmen und Stress ausatmen. Einatmen und ausatmen. Ganz natürlich, tief und gleichmäßig atmen Sie Vitalität und frische Energie ein und Stress und Belastungen aus. Einatmen und ausatmen. Einatmen und ausatmen. Und Ihr Unterbewusstsein hat nun schon gelernt, ganz natürlich, tief und gleichmäßig zu atmen, Vitalität und frische Energie einzuatmen und Stress und Belastungen auszuatmen. Das geht schon ganz von alleine. Sie atmen ganz natürlich und automatisch frische Energien und Vitalität ein und Stress und Belastungen aus. Ganz automatisch passiert dies, ohne, dass Sie darüber groß nachdenken müssen. Sie merken nur, wie Sie sich immer besser fühlen, während Sie ganz natürlich, tief und gleichmäßig einatmen und ausatmen. Einamten und ausatmen. Und das tut Ihnen richtig gut. Sie fühlen, wie Ihr Energiepegel wieder steigt, wie der Stress abnimmt und Sie sich immer wohler fühlen. Sie fühlen sich immer besser. Einatmen und ausatmen. Einatmen und ausatmen. Und während Sie ganz bewusst einatmen und ausatmen, sich mit frischer Lebensenergie füllen und allen Stress immer mehr loslassen und ausatmen, bitte ich Sie einmal in Ihre Füße hineinzufühlen. Fühlen Sie jetzt in Ihre Füße hinein. Fühlen Sie wie sich Ihre Füße vollkommen entspannen. Ihre Füße sind vollkommen entspannt und gelöst. Nun fühlen Sie in Ihre Unterschenkel und fühlen auch dort wie sich eine Woge der Entspannung in Ihren Unterschenkeln ausbreitet, wie sich Ihre Unterschenkel vollkommen entspannt, gelöst und wohl anfühlen. Und diese Woge der Entspannung breitet sich auch in Ihren Oberschenkeln aus. Ihre Oberschenkel fühlen sich nun auch vollkommen entspannt und gelöst an. Ihre Beine und Füße sind vollkommen entspannt und gelöst. Die Woge der Entspannung erreicht nun Ihr Becken und breitet sich immer mehr aus, in Ihrem Bauch und Oberkörper, in Ihrem ganzen Rücken, in Ihrer Wirbelsäule und den Schultern. Konzentrieren Sie sich einmal ganz auf dieses wunderbare Gefühl von tiefer Entspannung, Gelöstheit, innerem Wohlbefinden und Frieden, was sich in Ihrem ganzen Körper immer stärker ausbreitet und jegliche Anspannungen und Verspannungen vollständig löst. Fühlen Sie einmal ganz genau hin, wie wohl das Ihnen tut, wie gut es ist, vollkommen loszulassen und sich richtig schön und tief zu entspannen. Ja, Sie fühlen sich richtig tief entspannt und gelöst und es tut Ihnen einfach richtig gut. Nun fühlen Sie einmal in Ihre Hände hinein und jetzt in Ihre Arme. Fühlen Sie die Woge der Entspannung in Ihren Armen und Händen, vollkommene Entspannung und Gelöstheit, vollkommenes Wohlbefinden. Nun fühlen Sie in Ihren Nacken und Ihren Hals und fühlen auch dort diese angenehme Wärme und Entspannung. Alle Ihre Verspannunge lösen sich vollständig und Sie fühlen sich einfach nur richtig gut, vollkommen entspannt und gelöst. Und nun fühlen Sie einmal in Ihren Kopf hinein, in Ihren Kiefer, Ihre Augen, Ihre Schläfen, Ihre Stirn, in Ihren ganzen Kopf. Fühlen Sie ganz intensiv die Woge der Entspannung, der Gelöstheit und angenehmen Wärme, die Ihren ganzen Kopf sich noch besser und tiefer entspannen lässt. Und Sie sind nun vollkommen entspannt, fühlen sich absolut wohl und genießen einfach diesen Zustand solange Sie möchten, solange Sie Zeit haben. Und wenn Sie sich genügend entspannt haben, dann lesen Sie weiter.

Sie haben sich jetzt durch diese Entspannungshypnose richtig gut erholt. Sie haben Ihre Batterien wieder aufgeladen und fühlen sich richtig wohl und leistungsfähig. Atmen Sie jetzt richtig tief ein und aus, ein und aus. Fühlen Sie wie Sie immer wacher, aktiver und frischer werden, Sie werden mit jedem Atemzug immer wacher, frischer und aktiver. Atmung und Blutdruck erreichen jetzt für Sie optimale Wachwerte und Sie fühlen sich richtig frisch und erholt, vollkommen wach, aktiv und leistungsfähig. Sie fühlen wie Ihr Körpergefühl in Armen und Beinen immer stärker zurückkehrt. Bewegen Sie Ihre Hände und Füße. Recken und strecken Sie sich, spannen Sie Ihre Muskeln an. Atmen Sie tief ein und aus. Sie sind jetzt wieder vollkommen wach. Ihnen geht es gut und Sie sind fit für den Rest des Tages, voller Energie, Lebensfreude und Wohlbefinden.“

Schön, dass Sie mitgemacht haben! Sie können die Übung so oft machen, wie Sie möchten und es Ihnen gut tut. In der Hypnose Praxis gibt es viele verschieden Anwendungen für Entspannung und Revitalisierung. Durch das Erlernen der Selbsthypnose können Sie Profi werden und Entspannung sowie Selbstheilungsprozesse selbst einleiten. Infos bekommen Sie wie immer bei mir. Ich lade Sie auch herzlich zu meinen entsprechenden Workshops ein.

___

PS: Aus juristischen Gründen weise ich Sie darauf hin, dass Sie die Übung eigenverantwortlich machen und bei gesundheitlichen Bedenken oder Fragen vorab Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten ansprechen sollten.

, , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Kleine Übung gegen Stress und für neue Energie

Die meisten von uns sitzen den ganzen Tag im Büro und arbeiten am PC. Das locker acht Stunden pro Tag und fünf Tage die Woche. Da wird es sehr eng mit einem echten Ausgleich, um Stress wirklich abzubauen und die Batterien neu zu laden. Wären wir Menschen mit Displays ausgestattet oder mit unseren Smartphones verdrahtet, dann käme ständig die Meldung „Warning! Warning! Your battery is empty. Please recharge NOW!“ Nur dummerweise gibt es für uns keine Steckdose zum aufladen.

Neben dem vollen Programm, was man alles machen sollte (Sport, gesunde Ernährung, Freizeit, Natur, etc.) gibt es auch eine nette kleine Übung, die einen innerhalb von wenigen Minuten reanimiert und die Gehirnzellen mit frischer Energie versorgt. Die Übung ist ganz einfach. Aus juristischen Gründen verweise ich aber auf Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie gesundheitliche Fragen oder Bedenken haben. Sie tragen schließlich die Verantwortung für Ihre Krankheiten und Ihre Gesundheit.

Was muss ich tun?

Gehen Sie an´s offene Fenster oder noch besser an die frische Luft. Stellen Sie sich gerade hin, Füße schulterbreit, Arme an den Seiten, Augen geradeaus. Nun konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung. Atmen Sie ganz natürlich und tief mit Ihrem Bauch durch die Nase ein, halten den Atem kurz und dann atmen Sie durch den Mund wieder aus. Nun nehmen Sie Ihre Arme hinzu. Beim Einatmen heben Sie die Arme seitlich bis auf Schulterhöhe und beim Ausatmen lassen Sie sie wieder sinken. Das Heben der Arme erleichtert das Einatmen. Die Lunge kann sich so schön mit viel frischer Luft füllen. Also noch mal zur Wiederholung: Natürlich tief durch die Nase einatmen, dabei die Arme mit hochnehmen, halten und dann durch den Mund ausatmen und dabei die Arme sinken lassen. Diese bewusste und tiefe Atmung wiederholen Sie mindestens sieben Mal, so wie Sie es brauchen und wie es Ihnen gut tut. Fertig. Die Übung können Sie mehrmals pro Tag machen.

Was steckt dahinter?

Die Büroluft ist meistens mit Kohlendioxid und allen möglichen Ausdünstungen von Druckern, PCs, Möbeln, etc. erfüllt, aber nicht wirklich mit frischer Luft und viel Sauerstoff. Die schlechte Luft macht träge und müde. Durch die Atemübung tanken sie viel Sauerstoff und atmen die verbrauchte Luft aus. So heben Sie direkt Ihren Energiepegel, fühlen sich frischer und sind leistungsfähiger. Ihre Vitalität steigt und auch Ihr Wohlbefinden verbessert sich. Natürlich sollten Sie nicht übertreiben. Zuviel Sauerstoff kann auch ungesund sein (Hyperventilation). Also bitte aufpassen.

___

Teil II: Enhanced Version:

Wenn Sie noch mehr aus der Übung herausholen wollen, dann machen Sie folgendes: Machen Sie die Übung wie bisher. Zusätzlich denken und fühlen Sie beim Einatmen wie frische Lebensenergie Ihre Lungen füllt und in Ihren ganzen Körper hineinströmt. Beim Ausatmen stellen Sie sich vor, wie Sie allen Stress, Belastungen, Ängste, Zweifel, – kurzum alles Unerwünschte mitausatmen.

Die körperliche Atmung in Kombination mit der Vorstellungskraft, der Imagination, funktioniert hervorragend. Je mehr Sie üben, desto besser sind die Ergebnisse. Sie werden es sehen und die Übung gerne in Ihren Alltag einbauen.

___

Teil III: Charisma Version:

Hier konzentrieren Sie sich bei der Einatmung, dass die Lebenskraft Ihre Ausstrahlung erhöht und stärkt, Sie also bei jedem Atemzug mehr Ausstrahlung aufbauen. Hierbei können Sie sich noch auf eine besondere Qualität konzentrieren. Vielleicht wollen Sie attraktiver wirken oder machtvoller oder souveräner oder einfach mehr glänzen, strahlen, überzeugender wirken. Es ist alles nur eine Frage der Vorstellungskraft und der Übung. Versuchen Sie es einfach.

___

PS: Es gibt viele verschiedene Aspekte und Geheimnisse rund um die Atmung. Sie können sie in meinen Workshops erfahren. Viel Spaß beim Ausprobieren!

, , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: