Beiträge getaggt mit Auslöser

Das verankerte Lächeln

In der Hypnose arbeiten wir oft und gerne mit sogenannten Ankern. Dabei wird eine Verhaltensweise, ein geistig-seelischer Zustand, eine Eigenschaft oder Kraft mit einem Auslöser verbunden und verankert. D. h. wenn eine bestimmte Handbewegung gemacht oder ein Codewort genannt wird, dann folgt direkt die gewünschte Verhaltensweise – beispielsweise zeigt man kurz vor dem Vortrag den Vettel-Siegerfinger und schon fühlt man wie das Lampenfieber verschwindet und einer starken Selbstsicherheit platz macht.

In unserem Alltag, im Berufsleben, in Kultur, Tradition und Religion gibt es unzählige Rituale, Code-Worte und Situationen, die wie Anker funktionieren und gewünschte Verhaltensweisen oder Gefühle auslösen. Anker, Trigger, Schlüsselreize und Verhaltensmuster sind also etwas ganz natürliches und alltägliches, was bewusst im Hypno-Coaching eingesetzt wird.

Ich möchte Ihnen heute einen wundervollen und natürlichen Anker vorstellen, der sehr viele positive Wirkungen hat. Es ist das bewusste Lächeln.

Normalerweise lächeln wir, wenn es uns richtig gut geht, wenn wir uns freuen, wenn unsere Stimmung richtig gut ist. Das Lächeln ist also mit diesem äußerst positiven geistig-seelischen Zustand verknüpft. Wenn es uns gut geht, dann lächeln wir automatisch. Wir brauchen gar nicht darüber nachdenken. Nun kommt der wesentlichen Punkt. Das Ganze funktioniert auch andersherum!

Stellen Sie sich einmal vor, Ihnen geht es gerade alles andere als gut. Sie sind der Griesgram persönlich heute. Vielleicht ist einfach das Wetter mies oder Sie sind sprichwörtlich mit dem falschen Fuß aufgestanden. Ihre Gesichtsausdruck ist weit entfernt von einem Lächeln. Sie sehen eher gequält oder genervt aus. Die Mundwinkel gehen nach unten, die Zähne sind zusammengebissen. Sie verschrecken jeden, der Sie sieht.

Was meinen Sie, könnten Sie bewusst Ihre Stimmung ändern oder gäbe es etwas, was sie verändern könnte? Ihre Antwort wäre wahrscheinlich „Nein!“.

Nun machen Sie einmal das Experiment und zwingen Sie sich trotz mieser Stimmung zu einem aufgesetzten, gequälten Lächeln. Anfangs mag dies erschreckend aussehen, aber Sie merken wie das Lächeln immer echter wird, wie eine unbekannte Kraft Ihre Stimmung immer besser werden läßt. Ihre Atmung verändert sich, vielleicht spüren Sie sogar eine gewisse Aktivität auf der Höhe Mitte Brustbein. Sie fühlen sich lebendiger, leichter, wohler und je mehr Sie lächeln, desto besser wird Ihre ganze Stimmung. Vielleicht fangen Sie sogar an zu lachen. Tun Sie es! Lachen ist äußerst gesund und stärlt sogar Ihre Abwehrkräfte.

Nun wissen Sie, wie Sie Ihre Stimmung bei Stress, Unwohlsein, aber auch bei Angst positiv verändern können – fangen Sie einfach an zu lächeln! Tun Sie dies für mehrere Minuten und die Welt verändert sich.

Vielleicht haben Sie auch vom sogenannten Lachyoga gehört. Da wird auch künstlich, bewusst gelacht, was dann in ein natürliches Lachen übergeht mit allen positiven Effekten für die Gesundheit und das seelische Wohlbefinden. Lachen löst Verkrampfungen, Stress, Blockaden. Lachen befreit von Ängsten, schlechter Stimmung, Ohnmacht und Lähmung. Wie oft sind wir in Situationen, die uns buchstäblich lähmen? Befreien Sie sich durch einen gezielten Lachanfall! Egal ob es das Gespräch mit dem Chef ist, die mündliche Prüfung oder der Vortrag. Nach einem Lachanfall ist alles wesentlich einfacher.

Schenken Sie auch Ihren Mitmenschen öfters mal ein Lächeln! Sie werden es Ihnen danken!

Heutzutage hat kaum noch einer etwas zu Lachen. Griesgrämig funktionieren wir nur noch. Leiten Sie die Kehrtwende ein! Lachen hilft! Garantiert! Jedem!

Übrigens – wussten Sie das ein Lächeln Türen öffnet und Herzen gewinnen kann? Probieren Sie es einfach aus!

Mit einem herzlichen Lächeln,

Ihr Hypno-Coach

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Kommentare

%d Bloggern gefällt das: