Beiträge getaggt mit Heilung

Spirituelle Psychotherapie – 3 Tage Seminar

In der Psychotherapie geht es um die Heilung der Seele. Doch was ist die Seele? Was sind Geist und Körper? Was bedeuten Krankheit, Gesundheit und Genesung wirklich? Was sind die Hintergründe von dem, was wir Therapie nennen?

Wo das atheistisch-materialistische Weltbild an seine Grenzen stößt, da fängt das holistisch-spirituelle Verständnis an. So wie die Physik mit ihren Gesetzmäßigkeiten den grobstofflichen Körper regiert, so bestimmen die Gesetze der Metaphysik Geist und Seele. Und wer diese Gesetze kennt, kann sie bewusst in der Therapie einsetzen.

Lassen Sie uns im Seminar für spirituelle Psychotherapie gemeinsam einen Blick hinter die Schleier der Maya werfen, die unsere grobstoffliche Welt von den höheren Ebenen trennt, und die wahre Natur von Mensch, Gott und Schöpfung erkunden. Dieser Blick hinter die Fassade gewährt ein tiefes Verständnis aller Zusammenhänge, Ursachen und Wirkungen in unserem multidimensionalen Universum und die Rolle, die wir spielen. Erst, wenn man das große Bild gesehen hat, versteht man auch, was Therapie bedeutet. Dabei sind die spirituellen Lehren universeller Natur und basieren auf empirischer Forschung und Logik. So finden sie sich auch in allen spirituellen Traditionen wieder – vielleicht mit unterschiedlichen Bezeichnungen und in unterschiedlicher Gewichtung, aber die gemeinsame Urquelle ist immer erkennbar.

Wir behandeln folgende Themen:

  • Physik und Metaphysik
  • Die Prinzipien der Metaphysik
  • Die 5 Elemente in Mikro- und Makrokosmos
  • Die 4 Elemente Charakterlehre
  • Energie/Kraft, Qualität und Struktur
  • Gott, Mensch und Schöpfung
  • Die drei Ebenen der Existenz
  • Die geistig-seelische Evolution
  • Reinkarnation und Sinn des Lebens
  • Das Leben zwischen den Inkarnationen
  • Die Lebensplanung
  • Karma und Schicksal
  • Die verborgene Anatomie des Menschen
  • Die geistig-seelisch-energetischen Zentren
  • Der energetische Metabolismus
  • Die Natur von Krankheiten
  • Das Wesen der Gesundheit
  • Wege der Heilung
  • Ansätze der Therapie
  • Hypnose als Werkzeug
  • uvm.

Vorkenntnisse werden nicht erwartet. Der Workshop dauert drei Tage und kostet  490 Euro. Er gilt als therapeutische Weiterbildung und ist von der UST befreit. Aktuelle Termine und Ort finden Sie weiter unten und im Veranstaltungskalender.

Bitte melden Sie sich schriftlich per Email bei mir an. Weitere Informationen erhalten Sie dann direkt zugeschickt.

Bitte beachten Sie auch die AGBs.

Termine 2014:

  • 07. – 09.07. im Raum Münster
  •  28. – 30.07. im Raum Stuttgart
  •  12. – 14.09.  im Raum Bochum
  •  13. – 15.10. im Raum Berlin
  •  10. – 12.11. im Raum München
  •  15. – 17.12. im Raum Würzburg
Werbeanzeigen

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Burnout oder Vitalstoff-Therapie?

Sie fühlen sich schlapp, energielos, ausgelaugt? Ihre Batterien sind leer und es fällt Ihnen schwer, Ihren täglichen Pflichten nachzukommen? Sie fühlen sich überlastet?

Die Phasen purer Erschöpfung werden immer länger, Regeneration findet kaum noch statt und depressive Gedanken nehmen zu?

Vielleicht leiden Sie am Erschöpfungssyndrom, weil Sie gerade eine schwere Zeit durchmachen, die Sie alle Energiereserven kostet. Oder Sie sind vom Ehrgeiz gepackt, wollen es sich und der Welt beweisen, sind ein sogenannter „Burner“, der sich mit zu viel Feuer in die Arbeit stürzt und einfach zu schnell ausgebrannt ist, weil da nichts mehr ist, um das Feuer am Leben zu erhalten. Dann leiden Sie am Burnout Syndrom, wobei die Grenzen natürlich fließend sind und weitere Symptome in der Regel hinzukommen.

Die Welt dreht sich immer schneller und wir rotieren immer mehr im Hamsterrad. Es ist oft einfach alles zu viel und die Ruhepausen werden immer knapper. Wo soll man da noch auftanken?

Tatsächlich leiden viele Menschen heutzutage unter einem signifikanten Vitalstoffmangel, – allein aufgrund der hohen Belastungen im Leben und auf der Arbeit. Der stetig steigende Stress verbraucht Unmengen an Vitalstoffen, – ähnlich wie ein Auto, dass ständig mit 250 km/h unterwegs ist, einen sehr hohen Spritbedarf hat und wo die Tankleuchte ständig rot blinkt, weil man keine Zeit zum tanken hat.

Wenn man nun ständig zu viel und zu schnell unterwegs ist, dann ist das schon ein Problem an sich. Wenn man dann aber keine Zeit hat, aufzutanken, zur Ruhe zu kommen und sich zu erholen, dann ist das schon ein zweites Problem. Und wenn man dann anstelle von hochwertigen Vitalstoffen nur Fastfood zu sich nimmt, Unmengen an Kaffee trinkt und Süßigkeiten in sich hineinstopft, dann hat der eigene Motor auch nicht das, was er für Höchstleistungen braucht. Dann hat man Wasser im Tank und kein Diesel V-Power. Leider ist im normalen Essen kaum noch etwas an Vitalstoffen enthalten und so ist es kein Wunder, wenn immer mehr Menschen ganz einfach an Vitalstoffmangel leiden.

Glücklicherweise sind diese Zusammenhänge mittlerweile sehr gut erforscht und die Orthomolekulare Medizin hat die Grundlagen geschaffen, um aktiv einen Vitalstoffmangel auszugleichen und so Gesundheit, Vitalität und Leistungsfähigkeit wiederherzustellen.

Nun gibt es mittlerweile viele Produkte mit unterschiedlicher Qualität und zu unterschiedlichen Preisen. Die billigsten Produkte aus dem Supermarkt sind sicher nicht die besten und in keinster Weise vergleichbar mit wirklich hochwertigen Vitalstoffpräparaten. Hier spart man an der falschen Stelle. Qualität hat immer ihren Preis, aber dafür ist auch die Wirksamkeit gegeben.

Ich habe schon einige Produkte selbst getestet, – die billigen wie auch die teureren. Die besten Produkte sind rein biologisch, enthalten Primär- und Sekundärstoffe und bilden das gesamte Spektrum an Vitalstoffen ab. Die Einnahme über 1-3 Monate fördert dann auch die Gesundheit, Vitalität und das Wohlbefinden.

Nun gibt es aber ein Vitalstoffpräparat, was nicht nur die Vitalstoffe mit höchster Wirksamkeit enthält, sondern sie so kombiniert, dass eine optimale Zellversorgung gewährleistet wird. Diese intelligente, einzigartige Kombination führt zu einem Anstieg der Leistungsfähigkeit. Auch werden die Selbstheilungsprozesse gefördert, was die Regeneration verbessert und die Gesundheit stärkt.

Da speziell dieses Vitalstoffpräparat eine besonders starke Wirksamkeit entfaltet, wird es mittlerweile in vielen Bereichen von Therapeuten, Ärzten und Heilpraktikern erfolgreich eingesetzt. Es hilft die Energiereserven wieder aufzufüllen, sich zu regenerieren und mit allen Herausforderungen des Alltags besser fertigzuwerden. Aber auch Leistungssportler und Menschen mit einem hohen Leistungspegel nehmen es bewusst, um dauerhaft eine Top-Performance aufrechtzuhalten.

In meiner Praxis setze ich das Vitalstoffpräparat insbesondere für folgende Behandlungen als unterstützende Maßnahme auf der körperlichen Ebene ein:

  • Gewichtsreduktion
  • Raucherentwöhnung
  • Burnout Syndrom
  • Erschöpfungssyndrom
  • Stressabbau
  • Gesundheitsvorsorge
  • Depressive Verstimmung
  • Angst und Phobien
  • Regeneration
  • Wiederherstellung von Vitalität, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit, etc.

Die Einnahme der Vitalstoffe hilft dem Körper wieder zu seinem natürlichen Gleichgewicht zurückzufinden und das auf allen drei Ebenen, – geistig, seelisch und physisch. So bald der Körper das bekommt, was er dringend braucht – Vitalstoffe – fängt er an, sich zu entgiften, Schlacken abzubauen, sich zu heilen und seine Energiereserven wieder zu füllen. Das steigert das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit. Als Nebeneffekt reduziert die Vitalstoffversorgung den Wunsch nach ungesundem, vitalstoffarmen Fastfood, Süßigkeiten, Zigaretten und anderen Suchtmitteln. Abnehmen fällt so viel leichter und auch die Entzugssymptome bei Nikotinsucht werden abgemildert. Und der gesamte Heilungsprozess wird optimal unterstützt. Durch die erhöhte Vitalität und den damit gestärkten Energiepegel gelingt es dann auch besser mit Herausforderungen oder Problemen klarzukommen. Für Therapie und Coaching ist dies besonders wichtig, da so die Veränderungsprozesse erfolgreicher umgesetzt werden können.

Ein solcher ganzheitlicher Therapieansatz für Geist, Seele und Körper zeigt hier ganz eindeutig seine Vorteile gegenüber eindimensionalen Therapieformen.

Mit einer Vitalstoff-Therapie können Sie wesentlich leichter das Beste aus Ihrem Leben machen! Denn wir müssen alle regelmäßig auftanken und wenn wir hochwertigen Kraftstoff nehmen, dann können wir auch das Maximum erreichen. Sehr gerne berate ich Sie zu Ihrem individuellen Bedarf und begleite Sie natürlich auch auf der geistig-seelischen Ebene.

Hier finden Sie Details zu dem Vitalstoffpräparat für den normale Anwendung. Eine Packung entspricht einem Monat. 1-3 Monate sollte eine Vitalstofftherapie andauern, um optimale Resultate zu erzielen.

Für besonders intensive Anwendungen finden Sie hier die Details zu der speziellen Version des Vitalstoffpräparats. Auch hier entspricht eine Packung einem Monat.

Nehmen Sie einfach mit mir Kontakt auf!

Ich bin für Sie da!

Herzlichst Ihr,

Falco Wisskirchen

PS: Sie sind Therapeut, Coach, Arzt, Heilpraktiker oder Trainer? Gerne informiere ich Sie, wie auch Sie die Vitalstoff-Therapie gewinnbringend für Ihre Klienten einsetzen können. Kontaktieren Sie mich einfach!

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Über Glücksschweine, Pechvögel und Schwerarbeiter

Wir kennen sie alle, – diese Menschen, die unbarmherzig vom Glück verfolgt werden, denen immer alles mit Leichtigkeit gelingt, die immer das Sahnehäubchen bekommen. Es sind die Glücksschweine, die die immer gewinnen ohne sich anzustrengen, die selbst unter ungünstigen Umständen Glück haben und vor lauter Lebensfreude, Wohlstand und glücklichen Ereignissen die negativen Seiten des Lebens scheinbar gar nicht kennen.

Dann gibt es noch die Pechvögel, die scheinbar das Unglück anziehen, die ein Abonnement für das Pech abgeschlossen haben, denen nichts gelingt, die vom Leben oder vom lieben Gott beständig gestraft werden.

Während die Glücksschweine und die Pechvögel eher die Ausnahme bilden, sind die normalen Menschen, die sogenannte Arbeiterklasse, in der Mehrzahl. Glück wie auch Pech zeigen sich eher im geringen Ausmaß, dafür steht die Arbeit an erster Stelle und so vergeht die Zeit – mit Arbeit ohne zu leben.

Dann gibt es noch die Schwerarbeiter, die Herkulesaufgaben bewältigen, die keine Mühe scheuen, um ihre Ziele zu erreichen. Diese Schwerarbeiter schaffen dann auch so viel wie mehrere andere Menschen zusammen. Sie arbeiten sprichwörtlich für drei. Aber auch die Schwerarbeiter sind eher ein Randphänomen.

Nun haben wir uns schon alle einmal gefragt, warum das denn so ist. Auch warum ich nicht selbst als Glücksschwein auf die Welt gekommen bin. Warum ich so viel arbeiten muss. Oder so viel Pech im Leben habe.

Da kann man natürlich sagen, dass der eine eben mehr Glück hat als der andere, aber wirklich befriedigend ist die Antwort nicht.

Wenn man sich nun mit Rückführungstherapie beschäftigt und die Möglichkeit hier nutzt direkt nachzufragen, warum denn die Lebensumstände so und nicht anders sind, dann bekommt man sehr interessante Antworten.

In der Ausübung der Rückführungstherapie gewinnt man die Erkenntnis, dass wir Menschen immer wieder auf der Erde inkarnieren, hier Erfahrungen sammeln, die uns wachsen lassen und zwischendurch – sozusagen – auf einer höheren Ebene unseres multidimensionalen Universums leben.

Nun werden die Inkarnationen auf der Erde in gewisser Weise geplant und vorbereitet, – ähnlich wie wir eine Reise mit einem Hauptziel und verschiedenen Zwischenzielen planen, – ganz einfach, um uns bestimmte Erfahrungen zu ermöglichen.

Wenn wir jetzt an unsere Lebensumstände denken, dann gehören sie mit zur Planung, – vielleicht nicht direkt zur Idealvorstellung, aber dann zumindest als unvermeidbarer Nebeneffekt oder sogar als Notwendigkeit. Dies erkennen wir auch, wenn wir zurückblicken. Oft können wir dann sagen, ja, es war vielleicht nicht alles rosig, aber ich habe da wertvolle Erfahrungen gemacht, die mir geholfen haben der Mensch zu sein, der ich heute bin.

Tatsächlich ist es ja so, dass wir an schweren Bedingungen, an Herausforderungen und Problemen wachsen, dass wir so oft Talente und besondere Fähigkeiten wecken und ausbilden. Und andererseits, wenn das Leben nur aus rosa Watte besteht, kann es sein, dass wir verkümmern, dass gar nichts aus uns wird. Ganz einfach weil gar keine Notwendigkeit besteht irgendetwas zu entwickeln, – eine Fähigkeit, eine besondere Eigenschaft, eine Stärke, aber auch eine neue Haltung, eine neue Wahrnehmung, ein neues Verständnis.

Wir wachsen tatsächlich am besten unter widrigen Umständen.

Und so bestätigt sich das auch in den Rückführungen, dass Menschen vor der Inkarnation bewusst mehr oder weniger schwierige Lebensumstände für sich gewählt haben, ganz einfach um effektiver geistig-seelisch wachsen zu können.

So erklären sich dann die starken Charaktere, die sich durch das Leben gekämpft haben und eine Vielzahl wertvoller Eigenschaften und Fähigkeiten entwickelt haben.

Und was ist dann mit den „Glücksschweinen“?

Hier zeigt sich oft, dass sie vorab sehr harte, schwierige Inkarnationen hinter sich gebracht haben und jetzt sozusagen eine „Auszeit“ von der Schule des Lebens nehmen, um sich voll zu regenerieren, um wieder fit zu werden für die nächsten Lektionen, Herausforderungen und Erfahrungen. So haben sie bewusst ein leichteres Leben gewählt.

Und die „Pechvögel“?

Entweder haben sie bewusst sehr schwierige Lebensbedingungen gewählt, um besondere Eigenschaften auszubilden oder sie wollen/müssen Dinge aus ihrer Vergangenheit ausgleichen, loslassen und heilen.

Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass wir zwischen unseren Erdenleben auf der höheren Ebene ein anderes Bewusstsein haben, wo wir durch aus offen sind für negative Erfahrungen und auch gewisse Notwendigkeiten einsehen, Dinge auszugleichen. In diesem erhöhten Bewusstseinszustand gibt es nicht die Ideen, wie wir sie hier unten haben „Ja, ich möchte reich, berühmt, etc. werden, ein großes Auto fahren, Frau, Kinder, etc. Gesundheit, Glück, Wohlstand genießen…“ Die Zielvorstellungen sind tatsächlich ganz anderer Natur. Sie orientieren sich am Sinn des Lebens und an viel höheren Idealen und Wünschen.

Nun kann man sich fragen, wenn man sich eh schon die Lebensbedingungen ausgesucht hat und wenn alles einem höheren Sinn folgt, – was kann man denn überhaupt noch machen oder verbessern?

Das Leben ist nicht fatal, sondern bietet auf der Erde die Möglichkeiten Dinge positiv zu ändern, Blockaden, Altlasten aufzulösen, Wunden zu heilen und zu wachsen, höhere Ebenen von Harmonie und Menschsein zu erklimmen.

Allgemein arbeitet jeder selbst daran, bekommt aber auch Unterstützung von allen Seiten – durch Familie, Freunde, Kollegen, etc. und kann sich natürlich auch professionelle Unterstützung holen, um ganz bewusst Dinge im Leben positiv zu verändern. Hypnotherapie und Rückführungstherapie sind hier wunderbare Werkzeuge, um Ursachen zu finden und Heilung zu erfahren, auch um die Erfahrungen zu machen, für die wir hier sind und das Bewusstsein zu erhellen.

Wie ich immer sage „Machen Sie das Beste aus Ihrem Leben!“ Werden Sie sich Ihrer wahren Natur bewusst und auch dem Sinn Ihres Erdenlebens. Lernen Sie Ihre Vergangenheit kennen und gestalten Sie bewusst jetzt in der Gegenwart Ihre Zukunft!

Wir sind hier, um uns gegenseitig auf dem Weg des Lebens zu begleiten, – durch so manches Tal, aber auch hinauf auf die Berge.

Ich begleite Sie gerne auf Ihrem Weg!

Herzlichst,

Falco Wisskirchen

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ein Kommentar

Der Mensch, – ein sich selbstregulierendes System

Der Mensch ist ein Wunder der Natur, – wie eigentlich jedes Lebewesen. Er besitzt Intelligenz, kann denken, fühlen, selbständig agieren, hat Bedürfnisse und Wünsche, und einen komplexen Körper, der sich selbst erhält und sogar erneuert. Die kleinsten Einheiten des Körpers, die Zellen, sind schon so komplex, dass sie in ihrer Funktion und in ihren Prozessen kaum nachvollziehbar sind. Und sie kooperieren auch noch in riesigen, noch komplexeren Formen, die wir als Organe bezeichnen. Und die Organe arbeiten auch noch zusammen, – alles gesteuert von einer geheimnisvollen inneren Intelligenz.
Alles arbeitet in Form eines selbstregulierenden Systems, wie es in der Systemtheorie genannt wird. Aber was heißt das genau?
Es bedeutet, dass der Körper bzw. der Mensch alle “Komponenten” hat, um sich selbst in Ordnung zu halten, sein Funktion, – sein Leben aufrecht zu erhalten. Er kann sich reinigen. Er kann defekte “Teile” abbauen und erneuern. Er kann sich heilen und mit frischer Energie versorgen. Er kann alle Abläufe selbst steuern, selbst regulieren. Und er kann sich neuen Anforderungen anpassen, sich in gewissen Grenzen verändern, um sein Überleben zu sichern.
Das sind alles wundersame Fähigkeiten, – Fähigkeiten, die allen Lebewesen besitzen.
Wenn wir im Vergleich dazu eine Maschine anschauen, so besitzt sie weder Leben, noch Intelligenz, noch die Fähigkeit, sich selbst zu erhalten, zu lernen, sich anzupassen, etc. Ohne einen externen Helfer, Techniker kann eine Maschine nicht funktionieren. Sie ist kein selbstregulierendes System.
Nun denken wir einmal weiter. Wenn der Mensch ein sich selbst regulierendes System ist und sich so gesehen selbst heilen kann, was bedeuten dann Krankheit, wozu brauchen wir Medikamente, eine Therapie, einen Arzt, etc.?
Wie wir wissen, braucht der Mensch Nahrung, die er verwertet und so seine Funktionen aufrecht erhält. So wie der Körper physische Nahrung braucht, so braucht Geist und Seele entsprechende Nahrung zur Sicherstellung der Funktion.
Im besten Fall bekommt der Mensch qualitativ hochwertige Nahrung und zwar soviel, wie er für seine Tätigkeiten braucht. Dann ist die einwandfreie Funktion gewährleistet, – der Mensch ist gesund, fühlt sich vital und leistungsfähig.
Wenn die geistige, seelische und körperliche Ernährung unzureichend ist oder sogar dem Menschen schadet, dann sind Gesundheit, Vitalität, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit in Gefahr. Sie werden abgebaut. Die Funktion ist nicht mehr gewährleistet. Schwäche, Unwohlsein, mangelnde Vitalität und kaum vorhandene Leistungsfähigkeit sind die Folgen. Je länger die Mangelversorgung andauert, desto stärker stellen sich Störungen und Krankheiten ein. Das selbstregulierende System kann nicht mehr arbeiten, – die Heilung bleibt aus. Dauerschäden stellen sich ein.
Das gleiche passiert, wenn das System durch ein negatives Ereignis überlastet ist und nicht mehr regulierend arbeiten kann. Ein Unfall, ein seelisches Trauma oder sonstige, nicht zu bewältigende Vorfälle führen zu oft schwere Störungen und Krankheiten auf geistiger, seelischer und körperlicher Ebene.
In den meisten Fällen geht ein Mensch, der sich selbst nicht helfen kann, zu einem Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten. Dieser versucht nun in das System regulierend einzugreifen und im besten Fall es in der Selbstregulierung, – der Selbstheilung zu unterstützen.
Leider ist in der Regel das medizinische Verständnis von Krankheit und Heilung heutzutage nicht darauf ausgelegt, eine qualitativ hochwertige geistige, seelische und körperliche Ernährung wieder herbeizuführen und für den Betroffenen sicherzustellen. Seine Symptome werden häufig mehr oder weniger gut versorgt, aber der Mangel bleibt. Wenn der Betroffene Glück hat, findet er selbst wieder einigermaßen in die Selbstregulierung, – Heilung zurück.
Wenn Menschen ihrer Natur folgen und sich ganz intuitiv geistig, seelisch und körperlich gut ernähren, dann sind sie gesund, fühlen sich wohl, sind vital und leistungsfähig.
Leider leben wir in einer Hochleistungsgesellschaft, in der der Mensch anderen Gesetzen als der Natur folgt und sich in der Regel weder geistig, noch seelisch, noch körperlich gesund ernährt. Ganz im Gegenteil konsumiert er heutzutage eher schädliche Dinge, die den Raubbau an seiner Gesundheit noch fördern, anstatt seine Selbstheilungsprozesse zu fördern.
So leiden sehr viele Menschen in unserer Leistungsgesellschaft und allen möglichen psychischen und körperlichen Erkrankungen. Und anstatt sich gesünder geistig, seelisch körperlich zu ernähren und den Gesetzen der Natur intuitiv zu folgen, greifen sie lieber zur nächsten Pille, um die lästigen Symptome zu bekämpfen.
“Nun, wie sieht denn eine gute, hochwertige Ernährung aus?” mögen Sie jetzt fragen. Es ist recht einfach, – tun Sie das, was Ihnen gut tut, was Ihnen Freude bereitet, Ihnen Kraft schenkt und essen Sie keinen vitalstofffreien Müll. Vieles, was wir heute essen – weil es schmeckt oder weil wir einfach darauf konditioniert sind – ist einfach Müll, – frei von Vitalstoffen und dafür voll mit Konservierungsmitteln und Dingen, die uns schaden.
Gerade die jüngsten Forschungen zur Ernährung haben ergeben, dass z. B. sogenannte “Superfoods” die Selbstheilungsprozesse in Geist, Seele und Körper optimal unterstützen können, – weil sie einfach dem Körper das geben, was er braucht, um sich selbst zu regulieren, – seine Vitalität, Leistungsfähigkeit und Gesundheit wieder voll herzustellen. So haben mittlerweile schon viele Menschen sich von allen möglichen Beschwerden selbst geheilt – ganz einfach durch eine optimierte Versorgung mit hochwertigen Vitalstoffen.
Damit Sie die Wirkungsweise besser verstehen können, möchte ich ein einfaches Gleichnis bringen:
Stellen Sie sich einmal vor, Sie besitzen ein großes Haus. Wie Sie wissen, muss ein Haus von Zeit zu Zeit gereinigt werden und auch Renovierungsarbeiten fallen ab und zu an.
Und nun stellen Sie sich vor, dass Sie dafür ein Reinigungsteam haben und auch ein Handwerkerteam für die Instandsetzung und den Ausbau.
Die Teams sind permanent verfügbar und tun alles, um Ihr Haus sauber und schön zu erhalten.
Und nun kommen wir zu dem Problem, – solange die beiden Teams ihre Reinigungsmittel, Werkzeuge und Materialien bekommen, können sie auch sehr gut arbeiten. Aber so bald nichts mehr da ist oder nur minderwertige Materialien und Reinigungsmittel zur Verfügung gestellt werden, geht gar nichts mehr. Das Haus verdreckt und verfällt zunehmend.
Verstehen Sie?
Ihr Körper ist wie dieses Haus. Die Teams sind da. Aber sie brauchen die richtigen Mitteln, um effizient arbeiten zu können. Und das ist die Frage der Ernährung.
Nur wenn Sie Ihre Ernährung auf geistiger, seelischer und körperlicher Ebene umstellen, können Ihre Teams mit Reinigung und Renovierung loslegen – die Selbstheilungsprozesse optimal laufen lassen – für Gesundheit, Vitalität, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden.
Die richtige Wahl von Superfoods kann Sie hier sehr gut unterstützen. Wie die Forschungen gezeigt haben, wirken sie sich nicht nur auf der körperlichen Ebene aus, sondern auch sehr stark auf der geistig-seelischen Ebene. So laufen die Selbstheilungsprozesse auf allen Ebenen optimal, da Körper, Seele und Geist auch eine Einheit bilden.
Wenn Sie diese Zusammenhänge verstehen und auch Ihre Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Vitalität wieder herstellen und fördern möchten, dann schreiben Sie mir und ich unterstütze Sie gerne auf ganzheitliche Weise.
Machen Sie stets das Beste aus Ihrem Leben! Verhelfen Sie Ihrem Körper, – Ihrem selbstregulierenden System zu einem gesunden, glücklichen und erfüllten Leben!

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Das Stress-Vulnerabilitäts-Modell im Licht der Reinkarnationstherapie

In der Psychotherapie versucht das Stress-Vulnerabilitäts-Modell zu erklären, warum Menschen bei gleicher Stressbelastung schneller psychopathologische Symptome zeigen als andere. Das Modell besagt, dass neben den Stressoren, dem Stressfaktor, auch die persönliche, individuelle Vulnerabilität eine wichtige Rolle spielt. Mit Vulnerabilität ist die seelische Verletzbarkeit einer Person gemeint.

Wie jeder weiß, gibt es Menschen mit einer „dicken Haut“, an der alle möglichen Belastungen „abprallen“, d. h. sie werden leichter und besser mit Stress fertig, können sich auch schneller regenerieren. Sie sind in gewisser Weise widerstandsfähiger gegenüber Belastungen. Demgegenüber gibt es Menschen mit „dünner Haut“, die leicht anfällig sind für verschiedene, stressbedingte Symptome und Reaktionen. Sie haben eine höhere Vulnerabilität. Dann gibt es noch Menschen, die extrem widerstandsfähig gegenüber sehr extremen Belastungen sind, – z. B. Mitglieder von Spezialeinheiten, aber auch Chirurgen, die unter höchstem Druck feinste Arbeit leisten müssen.

Die Widerstandfähigkeit ist einerseits eine Angelegenheit der eigenen Gesundheit, dann auch der eigenen Fitness und der Erfahrung. D. h. je gesünder, fitter Sie sind und je öfter Sie erfolgreich stressige, belastende Situationen gemeistert haben, desto besser können Sie allgemein mit Belastungen umgehen, – desto höher ist Ihre Widerstandskraft. Natürlich bildet ein Faktor auch die Vererbung, sowie das Modelllernen in der Kindheit, die Gesellschaft, etc. Psychopathen zeigen übrigens in der Regel auch eine besonders hohe Belastbarkeit in Stresssituationen.

Davon abgesehen, kennt bestimmt jeder Äußerungen wie „Mir schlägt Stress schnell auf den Magen oder ich krieg da Verdauungsstörungen oder bei Stress bekomm ich direkt Tinnitus oder einen dicken Hals oder Ausschlag, etc….“ Die Symptome sind recht vielfältiger Natur und oft sehr individuell. So kann man dann sagen, dass die individuelle Vulnerabilität sich in einer bestimmten Körperregion oder Körperfunktion oder einer besonderen Symptomatik zeigt.

Nun kann man sich fragen „Warum reagieren die Menschen so unterschiedlich?“ Es sind ja nicht nur psychische Stresssymptome, sondern die Vulnerabilität betrifft auch körperliche Erkrankungen. Das kennt auch jeder. Der eine hat ständig Probleme mit der Nase, der nächste mit den Ohren, ein anderer mit dem Rücken und so weiter…

Bei einer normalen Gesundheit, wo alle Organe einwandfrei funktionieren, sollte es diese Probleme eigentlich in der Form nicht geben und doch existieren sie. Warum ist offensichtlich die Vulnerabilität bei dem einen auf Nase und Rachenraum beschränkt und beim anderen ausschließlich auf den Magen?

An sich sagt das Stress-Vulnerabilitäts-Modell schon aus, dass je öfter ein Bereich gesundheitlichen Schaden erleidet bzw. Symptome zeigt, auch entsprechend die Vulnerabilität in diesem Bereich steigt. So können sich dort in Zukunft leichter Symptome oder Probleme zeigen als in anderen Bereichen. Das ist auch gut nachvollziehbar und logisch. Wenn ein Boxer immer wieder Schläge an den Kopf bekommt, dann zeigt der Kopf eine höhere Verletzbarkeit, eine höhere Vulnerabilität als andere Körperteile.

Und nun kommen wir zu dem interessanten und spannenden Teil. Nehmen wir einmal an, Sie haben Probleme mit Ihrer Lunge. Irgendwie schwächelt sie. In der Tat ist die Lunge der Bereich bei Ihnen, der einer höheren Vulnerabilität unterliegt. Wenn Sie Stress haben oder krank sind, dann ist oft Ihre Lunge betroffen, – Sie haben Atemschwierigkeiten, kriegen leicht Husten, Grippe, Halsschmerzen, etc. Nichts hilft. In der Jugend hatten Sie schon eine schwere Lungenentzündung, was die ganze Problematik noch verstärkt.

Rein zufällig kommen Sie in die Hypnosetherapie oder vielleicht auch direkt in die Reinkarnationstherapie. Wie dem auch sei, das Problem mit der Lunge sprechen Sie an und Ihr Therapeut beschließt mit Ihnen zusammen der Sache auf den Grund zu gehen.

In der Sitzung gehen Sie zurück, wo das Problem mit der Lunge zum ersten Mal aufgetreten. Beispielsweise nehmen Sie wahr, dass Sie auf einem Pferd sitzen und schwere Kleidung tragen, eine Art Rüstung. Offensichtlich sind Sie ein Ritter oder Soldat auf einem Schlachtfeld. Die Schlacht neigt sich dem Ende zu und da kommt ein gegnerischer Soldat auf Sie zugeritten. Es kommt zum Kampf. Der Gegner zückt seinen Dolch und sticht Ihnen in den Hals, direkt unter dem Kehlkopf, die einzige Stelle, wo Ihr Kettenhemd Sie nicht schützen kann. Sie fühlen wie das Blut in Ihre Lunge strömt und Sie daran ersticken.

Das ist der erste Baustein, die erste Ursache für die heutige Vulnerabilität im Bereich Lunge, Hals. Sie erkennen ganz klar, dass Ihre Schluckbeschwerden und die häufigen Halsschmerzen genau der Stelle entsprechen, wo der Dolch in Ihren Hals eingedrungen ist.

In einer weiteren Sitzung nehmen Sie wahr, dass Sie mit hohem Fieber und einer schweren Lungenentzündung auf dem Bett liegen. Ihr Tod steht nahe bevor. Nichts kann Sie mehr retten, weil zu der Zeit noch keine Fieber senkenden Medikamente zur Verfügung standen. Die Medizin war noch nicht weit entwickelt. Ein Priester spricht die letzten Worte bevor Sie am Fieber sterben.

Das ist der zweite Baustein, die zweite Ursache für die heutige Vulnerabilität.

In einer dritten Sitzung sehen Sie sich in einer Scheune. Plötzlich fängt das Heu an zu brennen. Irgendwer muss es angezündet haben. Das Tor ist geschlossen. Die Luft wird immer stickiger. Der beißende Rauch erfüllt Ihre Lunge und Sie ersticken.

Das ist der dritte Baustein, die dritte Ursache für die heutige Vulnerabilität.

Zusätzlich hatten Sie auch in dieser Inkarnation schon eine Lungenentzündung. So erklärt sich die Vulnerabilität im Licht der Rückführungstherapie.

Die Schäden, die an Hals und Lunge in den einzelnen Inkarnationen entstanden sind, prägen sich als eine Art energetisches Gedächtnis ein, – u- a. auch in Form von Angst vor Feuer, Rauch und Messern/Dolchen, was dann gewisse Phobien erklärt.

Die energetische Prägung hat wiederum Einfluss auf die physische Gesundheit, – auch über Inkarnationen hinweg. Es sind die „seeds of karma“ wie man auch sagt.

Im besten Fall kann nun der Therapeut diese negative psychisch-energetische Prägung auflösen und ausheilen und so die Vulnerabilität wieder auf ein Normalmaß zurücksetzen. Der Klient selbst erfährt ein tiefes Verständnis für die Problematik – einen tiefen Bewusstwerdungsprozess, was für einen positiven Umgang mit vormals negativ besetzten Situationen sorgt. So verschwindet z. B. die Angst vor Rauch und Feuer  und ein neutraler bis positiver Umgang ist jetzt möglich. Rauch und Feuer lösen jetzt keine Stressreaktion mehr aus.

Diese Resultate sind einerseits sehr heilsam und gut für den Klienten und andererseits äußerst interessant, da sie einen Einblick in die menschliche Natur vermitteln, – in die Gesetzmäßigkeiten unserer Existenz.

Es sei noch gesagt, dass jeder Klient ganz klar zwischen einer imaginären Traumwelt und einer erlebten Realität aus einer anderen Zeit unterscheiden kann.

Die Kombination von uraltem, spirituellen Wissen und aktuellen Forschungen kann sehr viel Licht in scheinbar unerklärliche Phänomene bringen. Nur ideologische Wahrnehmungsfilter können empirische Forschung und Fortschritt behindern.

Manchmal macht es mehr Sinn eine Meinung oder ein Weltbild zu opfern als noch länger zu leiden.

Machen Sie sich schlau, ergründen Sie alle positiven Möglichkeiten stets das Beste aus Ihrem Leben machen zu können.

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Die ewige Jagd nach der Wunderpille

Erst neulich war wieder ein Artikel in der Zeitung, dass Forscher jetzt die Pilze als Heilmittel und Wunderwaffe gegen alle möglichen Krankheiten entdeckt haben. Vor den Pilzen waren es Algen und davor waren es die unbekannten Schätze des Regenwaldes usw.

Der Mensch jagt ständig den neusten Wundermitteln hinterher, die vermeintlich alles heilen. Dabei macht er vor nichts Halt und nichts ist ihm heilig. Alles wird untersucht, erforscht und ausprobiert.

Ja und scheinbar ist es eine ehrenvolle Aufgabe den kranken Menschen Heilung zu bringen. Tatsächlich geht es eher um die Ausbeutung von vermeintlichen Schätzen der Natur, mit denen man in der Pharmaindustrie Unsummen verdienen kann. Krankheit ist hier nur Mittel zum Zweck.

Was noch schlimmer als die Kommerzialisierung von Krankheit und Heilung ist, das ist der Wahnsinn, der die Suche nach der Wunderpille vorantreibt. Hier wird nämlich nicht mehr nach Ursachen gefragt, sondern hier ist nur interessant, wie man am schnellsten die Symptome loswird. Warum sind heutzutage so viele Menschen krank? Warum leiden so viele Menschen an Stress und psychischen Störungen? Warum gibt es immer mehr Kinder, die seelisch krank sind? Es ist egal – Hauptsache die Apotheken füllen ihre Regale mit immer mehr Wundermitteln. Wir wollen ja eigentlich auch nichts anderes als diese Pille schlucken, die alle Probleme, alle Schmerzen, all den Stress und das Unwohlbefinden einfach auflöst, so dass wir so weiter machen können wie bisher, wie immer. Wir merken gar nicht mehr, wie sehr wir uns schon von der Natur, von unserer eigenen menschlichen Natur entfernt haben und nur noch in einer künstlichen, zivilisierten Welt leben, die uns langsam umbringt. Und wenn das Hamsterrad rotiert, immer schneller läuft, ja dann müssen wir eben mithalten und auch schneller laufen. Immer schneller und noch schneller und noch mehr Aufgaben gleichzeitig erledigen. Und wenn wir das Gefühl haben, dass es nicht mehr geht, dann brauchen wir einfach mehr Kaffee, eine Hand voll Schmerztabletten und vielleicht noch ein paar bunte Pillen extra.

Die Welt ist krank. Der Mensch ist krank. Das System ist krank. Und je kränker etwas ist, desto schneller folgt der Tod. Oder im besten Fall ein tiefgreifendes Umdenken, was dann zur Genesung führt. Hoffen wir, dass es noch nicht zu spät ist. Hoffen wir, dass die elendige Suche nach den Wundermitteln aufhört und der Mensch wieder natürlich gesund ist. Krankheit darf keine Norm mehr sein.

Glauben Sie nicht mehr an die Wunderpille. Glauben Sie lieber an sich selbst, an Ihr Menschsein mit allen natürlichen Bedürfnissen, die nichts mit Hamsterrädern zu tun haben. Gönnen Sie sich einmal eine Pause vom alltäglichen Wahnsinn. Kommen Sie zur Ruhe und seien Sie sie selbst. Machen Sie das Beste aus Ihrem Leben!

 

, , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: