Beiträge getaggt mit Kopfschmerzen

Das gesunde Nickerchen

Wann haben Sie Ihr letztes Nickerchen gehabt? In der Mittagspause? Dann fühlen Sie sich jetzt wahrscheinlich wieder fit und leistungsfähig.

Ein kurzes Nickerchen ist optimal, um sich zu regenerieren, mal richtig abzuschalten und neue Energien zu tanken. Das Gehirn hat Sendepause, träumt vielleicht von etwas angenehmen wie Urlaub oder das Treffen mit den Freunden am Abend. Das geistige Abschalten tut unendlich gut. Es schenkt einem so einen tiefen Frieden. Wo gerade noch Rush Hour geherrscht hat, ist jetzt nichts mehr los. Es ist wie wenn der Dauerlärm einer Baustelle plötzlich aufhört und nur die Stille ist zu hören.

Der Körper entspannt sich auch. Alle Verkrampfungen lösen sich und das Unterbewusstsein startet die Regenerationsprozesse. Eine echte Erholung setzt ein. Der Energiepegel wird wieder ausgeglichen und aufgebaut.

Kopfschmerzen, Stress und Verspannungen werden abgebaut und auch die überlasteten Augen erholen sich. Was für eine Wohltat! Und man braucht gar nichts zu tun, außer abzuschalten.

Neben diesen Wundern geschehen noch andere phantastische Dinge. Plötzlich fallen einem Lösungen für Probleme ein, nach denen man schon lange verkrampft gesucht hatte. Das Unterbewusstsein hat die Zeit genutzt und gefunden, was in der Hektik nicht zu finden war.

Nach dem Schläfchen geht es einem wieder richtig gut und man fühlt sich bereit für neue Taten. Da bleibt sogar noch Energie für eine aktive Freizeitgestaltung nach der Arbeit.

Wussten Sie, dass erfolgreiche und geniale Menschen das Nickerchen zwischendurch gerne in Anspruch nehmen, um Eingebungen zu erhalten, Lösungen zu finden aber auch, um ständig bereit für Höchstleistungen zu sein? Napoleon ist dafür bekannt, wie auch Leonardo da Vinci und andere.

Nun stellen Sie sich einmal vor, Sie würden mittags etwas Leichtes essen, keine große Portion, gut verdaulich und gesund. Vielleicht brauchen Sie dafür 15 Minuten. Danach ziehen Sie sich zurück, vielleicht in Ihr Auto oder in einen ungenutzen Besprechungsraum, auf eine Coach oder in einen Sessel und dann machen Sie Ihr Nickerchen für eine halbe Stunde bis die Mittagspause zu Ende ist. Wenn Sie wollen, können Sie danach einen Espresso trinken, um Ihren Kreislauf anzuleiern oder ein bißchen Gymnastik machen. Dann starten Sie durch. Die letzten 4 Arbeitsstunden bis zum Feierabend schaffen Sie jetzt auch noch. Und der Abend mit Freizeit und Ihren Lieben kann kommen.

Hört sich doch gut an oder? Und Sie sparen sogar noch Geld für Kopfschmerztabletten, etc. Auch Ihre Familie und Freunde werden es Ihnen danken, wenn Sie recht frisch nach Hause kommen – ohne Leidensmiene, dafür vielleicht sogar mit einem Lächeln und viel mehr Energie.

Gezielte Erholungsphasen können im Leben und auch in der Arbeit echte Wunder vollbringen. Probieren Sie es einfach mal aus! Sie sparen dadurch sogar Zeit ein, weil Sie effizienter arbeiten!

Gönnen Sie sich Ihre Erholung! Sie haben sie verdient!

Machen Sie das Beste aus Ihrem Leben!

Werbeanzeigen

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Frei von Kopfschmerzen – dank Hypnose!

Stellen Sie sich einmal vor, Sie leiden an schweren Kopfschmerzen, das schon seit Jahren und zwar täglich. Sie können buchstäblich kaum noch aus der Wäsche schauen. Die Augen drehen sich nur noch mit Mühe. Sie schlucken Aspirin schon wie Smarties, haben schon etliche Schmerztabletten ausprobiert und wirklich geholfen hat noch nichts. Ihr Arzt hat Ihnen auch schon die berühmten Hammermittel verschrieben, wo Sie bis zu 6 Stunden unter schmerzhemmenden Wirkstoffen stehen. Sie schmeißen sich die Hammermittel schon jeden Freitag rein, damit Sie wenigstens das Wochenende so einigermaßen schmerzfrei genießen können. Allerdings sind die Nebenwirkungen auch nicht ohne.

Natürlich haben Sie sich schon über die Ursachen der Kopfschmerzen Gedanken gemacht. Sie wissen, dass Sie zuviel am PC arbeiten, dass die Augen zwischendurch Pausen brauchen. Sie wissen auch, dass Sie Entspannungsübungen regelmäßig machen sollten und überhaupt mehr Freizeitausgleich brauchen. Aber irgendwie ist das alles schwierig umzusetzen. Der Job, die Überstunden, die Hektik, der ganze Stress, – eigentlich können Sie gar nicht mehr abschalten. Sie stehen unter Dauerstress. Und in Ihrer knappen Freizeit entfalten sich die Kopfschmerzen erstmal richtig. Eigentlich hält Sie nur noch der Kaffee am Leben, – am besten direkt intravenös und mindestens 12 Stunden pro Tag.

Nach 10 Jahren chronischer Kopfschmerzen hören Sie zufällig von den Anwendungsmöglichkeiten von Hypnose und probieren es einfach mal aus. Hypnose sagt Ihnen vielleicht nicht viel, aber Sie sind mutig und im besten Fall hilft es ja.

Sie machen also einen Termin aus und unterhalten sich im Vorgespräch mit Ihrem Hypno-Coach über Ihr Anliegen und alle relevanten Faktoren. Ihnen wird bewusst, das Kopfschmerzen nicht einfach mit ein paar Pillen zu beheben sind, wie Arzt und Pharmaindustrie suggerieren. Die Ursachen sind tatsächlich viel komplexer und so geht es auch eher um Selbstwahrnehmung und Verhaltensänderungen als um Symptombehandlung. Das leuchtet ein.

Als nächstes geht es in die Hypnose, – gut entspannt. Sie merken richtig, wie wohltuend diese tiefe Entspannung ist und wie sich auch die Verkrampfungen im Kopfbereich lösen. Ihr Hypno-Coach geht mit Ihnen auf eine Reise zu den Ursachen Ihrer Kopfschmerzen. Er erklärt Ihnen, dass es in der Regel oft versteckte Ursachen für Probleme gibt, die man ohne Hypnose so gut wie nie finden würde. Ihr Unterbewusstsein ist offen und bereit, die unterschiedlichen Ursachen und Aspekte Ihrer Kopfschmerzen zu erforschen. Als erstes stellt sich heraus, dass ein Teil der Kopfschmerzen etwas mit einer schweren Lungenentzündung in Ihrer Jugend zu tun hat, wo Sie sehr starkes Fieber hatten. Dies hat damals schon für Kopfschmerzen gesorgt und auch für eine übermäßige Hitze im Kopf. Ihr Unterbewusstsein wird gefragt, ob es noch weitere Ursachen für die ungewöhnlich intensiven Kopfschmerzen gibt. Ja, tatsächlich. Sie werden weiter in Ihre Vergangenheit geführt und erleben sich plötzlich als eine andere Persönlichkeit, die offensichtlich in einer anderen Zeit auf einem Bett liegt und mit dem Tod ringt. Ein Arzt sitzt neben Ihnen und sagt, dass man nichts tun könnte. Das Fieber sei zu stark. Wahrscheinlich würden Sie die Nacht nicht überleben. Sie fühlen Ihre Erschöpfung und das starke Fieber und Sie wissen, dass Sie tatsächlich daran sterben werden – in einem früheren Leben daran gestorben sind. Wieder wird Ihr Unterbewusstsein gefragt, ob es noch weitere Ursachen für die Kopfschmerzen gibt. Ja, – und Sie gehen weiter in die Vergangenheit, in die Situation, die ursächlich war. Sie sind Zeuge, wie ein Mann erschossen wird, – direkt in die Schläfe und Ihnen wird klar, dass Sie dieser Mann sind, dass Sie in einem früheren Leben an diesem Kopfschuss gestorben sind. Ihr Unterbewusstsein sagt, dass dies alle primären Ursachen für die Kopfschmerzen in diesem Leben sind, – abgesehen von der offensichtlichen Überlastung am Bildschirm und der mangelnden Work-Life-Balance. Ihr Unterbewusstsein wird gefragt, ob die Kopfschmerzen zusammen mit den Ursachen aus der Vergangenheit aufgelöst und harmonisiert werden können. Es antwortet mit Ja. Ihr Hypno-Coach macht jetzt mit Ihnen eine intensive Blockadenlösung und Revitalisierung. Anschließend gehen Sie interaktiv mit ihm unter Hypnose die Möglichkeiten durch, Ihr Leben positiv zu verändern. Sie können tatsächlich fühlen, es erleben wie es ist, wenn Sie mehr Freizeit, mehr Balance und mehr Frieden in Ihr Leben bringen. Das fühlt sich einfach gut an und Sie wissen, dass Sie dadurch auch leistungsfähiger sind und Ihre Kopfschmerzen weiter reduzieren können. Ihr Hypno-Coach leitet Sie aus der Hypnose aus und Sie unterhalten sich noch darüber wie Sie die Hypnose erlebt haben und wie real die Situationen aus den früheren Leben sich angefühlt haben. Plötzlich wird Ihnen bewusst, dass Sie genau an der Stelle, wo die Kugel in Ihre Schläfe eingedrungen war, ein Muttermal haben. Ihr Hypno-Coach bestätigt Ihnen, dass frühere Verletztungen häufig in Form solcher Male am Körper zu finden sind.

Wieder zu Hause, denken Sie noch einmal über Ihre Erlebnisse nach. Die Welt ist doch anders als man so denkt. Offensichtlich geht das Leben nach dem Tod weiter, – egal, ob man Atheist ist oder nicht. Nach der intensiven Hypnoseanwendung fühlen Sie sich irgendwie befreit. Alles geht leichter und auch die Kopfschmerzen beschränken sich auf die Überlastungserscheinungen am Computer. Ihre Einstellung hast sich geändert und Sie gönnen sich nun mehr Pausen und trinken weniger Kaffee – und es hilft tatsächlich!

Wer hätte das gedacht!

____

PS: Der Besuch eines Hypno-Coaches ersetzt nicht den Besuch beim Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten. Hypno-Coaches arbeiten ausdrücklich im nichtmedizinischen Bereich, können aber auf Wunsch mit einem Arzt, etc. zusammenarbeiten. Rückführungen entspringen nicht der Phantasie, sondern sind reale oft auch spontane Erinnerungen an die eigene Vergangenheit. Das gilt auch für Atheisten, Nihilsten und Materialisten. Eine „Glaube“ an frühere Leben ist absolut nicht erforderlich.

 

, , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: