Beiträge getaggt mit Mangel

Studie: Diäten sind nutzlos!

„Haben Sie schon einmal eine Diät gemacht und falls ja, wie schwer waren Sie etwa ein Jahr nach der Diät?“

Der Ernährungswissenschaftler Uwe Knop hat diese Umfrage in Auftrag gegeben. Das Ergebnis ist erschütternd aber nachvollziehbar: 73% der Frauen waren ein Jahr nach der Diät entweder genauso schwer wie vorher oder wogen sogar mehr.

Und warum werden ständig neue Diäten erfunden? Weil sie alle nicht wirklich funktionieren! Und warum funktionieren sie alle nicht? Weil nur ein einziger Faktor von vielen betrachtet wird. Lassen Sie uns gemeinsam einmal über das Abnehmen nachdenken:

Warum werden Menschen dick?

  • Ein negatives Selbstbild und negative Glaubensmuster – „Keiner mag mich, da kann ich ruhig viel essen!“ – „Nur wenn ich richtig dick bin, kümmert sich jemand um mich und ich hab das Gefühl geliebt zu werden!“ – „Ich bin eh häßlich!“ – „Ich verdiene es nicht, attraktiv zu sein, geliebt zu werden, etc.“ – „Ich muss mich selbst bestrafen!“
  • Negative Fremdeinflüsse – „In der Familie / Freundeskreis sind wir alle dick. Das ist eben so und ich kenne es nicht anders.“ – „Person XY macht mich fertig und da muss ich einfach soviel essen (Kompensation)“ – „In unserer Kultur / in unserer Zeit sind eben alle dick.“ – Riesenportionen in Restaurants und bei Fastfoodanbietern – Werbepsychologie
  • Schwerer Stress auf der Arbeit oder / und im Privatleben – wird dann durch Süßigkeiten oder viel Essen kompensiert
  • Negative Erfahrungen – „Als ich schlank und attraktiv war, haben mich die anderen abgelehnt / gemobbt / gehasst. Jetzt bin ich dick und werde akzeptiert.“
  • Mangel an Liebe, Wertschätzung – „Süßigkeiten und Essen ersetzen mein Bedürfnis nach Liebe und Wertschätzung.“
  • Mangel an gemeinschaftlichen Erlebnissen – soziale Isolation – „Ich bin allein. Essen spendet mir Trost und Wärme.“
  • Zuwenig Bewegung – acht Stunden pro Tag auf dem Hintern sitzen und am PC arbeiten, danach auf dem Sofa sitzen und Fernsehen gucken. Am Wochenende auf dem Sofa liegen und gar nichts tun.
  • kein Sport – Sport ist Mord! – Sport reißt mich aus meiner Lethargie – Ich will nicht aktiv sein.
  • Ungesundes, unausgewogenes Essen – Pommes, Burger, rot-weiß, möglichst fettig, bloß kein Salat, kein Gemüse, kein Obst, dafür lieber Kuchen, Süßigkeiten, Cola
  • unausgeglichene Lebensumstände – Workaholic, Überstunden, nie zu Hause, keine Freizeit, keine Freunde, kein Partner

Oft ist es eine Mischung aus mehreren Faktoren, die dann dazu führen zuviel zu essen und unter Übergewicht zu leiden. Was passiert nun, wenn ein Betroffener eine Diät macht? Eine Diät verändert nur für einen bestimmten Zeitraum die Ernährungsweise und alle anderen Faktoren bleiben unberücksichtigt. Vielleicht nimmt man kurzfristig etwas ab, leidet dafür aber schwer, weil das Essen nicht anderweitig ersetzt wird – durch persönliches Glück, bessere Lebensumstände, etc. D. h., die eigentlichen Ursachen bleiben weiterhin bestehen. Nun dauert eine Diät in der Regel nur ein bis drei Monate und dann wird wieder „normal“ gegessen. Und ehe man sich versieht, hat man plötzlich mehr Übergewicht als vorher, – der bekannte Jojo-Effekt. Warum? Weil der Körper während der Diät seinen Verbrauch an Energie runtergefahren hat – Notsituation, Essen ist knapp – und jetzt seine Reserven erstmal wieder richtig auffüllt und immer noch relativ wenig Energie verbraucht. Für mehr Erfolg müßte man also zumindest die Essensmenge ganz langsam normalisieren. So lange sich aber nicht generell etwas an den entscheidenden Ursachen für das Übergewicht ändert, wird sich das alte Gewicht wieder automatisch einstellen. So bringt eine Diät nichts! (Außer miese Stimmung und Probleme beim Kochen und Einkaufen.)

Wie wird man nun wirklich schlank?

Es ist relativ einfach. Man geht alle Faktoren durch, löst beispielsweise negative Glaubenssätze auf, transformiert negative Verhaltensweisen, ordnet sein Leben neu, treibt Sport und stellt langfristig seine Ernährung um, etc. Das mag im Einzelfall ein Berg von Aufgaben und Herausforderungen sein aber es ist die einzige, wirklich erfolgreiche Weise sein Idealgewicht zu erreichen und zu halten. Dabei muss noch nicht einmal eine künstliche Diät gehalten werden (!) Man muss sich diesen Aufgaben auch nicht alleine stellen, sondern kann sich professionelle Unterstützung holen. Hypnose hilft z. B. sehr effektiv, um die geistig-seelischen Ursachen zu entdecken und zu lösen. Hypnose hilft auch den Stoffwechsel so umzustellen, dass man automatisch abnimmt und Lust auf Sport bekommt. Ein Coach kann einem viele gute Hinweise geben, wie man stressfrei abnehmen kann.

Wie immer muss man einfach nur den ersten Schritt tun. Die weiteren Schritte sind dann gar nicht so schwer und ehe man sich versieht, hat man schon fast sein Ziel erreicht und plötzlich schaut man in den Spiegel und freut sich über seine tolle Figur. Man fühlt sich wieder wohl in seiner Haut. Bewundernde Blicke streifen einen. Das Leben gewinnt eine neue Leichtigkeit. Man fühlt sich wieder aktiv, lebendig, richtig gut und die Welt scheint einem zu Füßen zu liegen. Die düsteren Tage sind vorbei und die Sonne scheint wieder.

Was meinen Sie, lohnt es sich dafür ein paar Dinge in Ihrem Leben zu ändern? Ein paar alte Glaubenssätze zu hinterfragen und loszulassen? Für mehr Lebensfreude und Freiheit?

Machen Sie den ersten Schritt. Machen Sie das Beste aus Ihrem Leben!

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Übergewicht und seine verborgenen Ursachen

Warum gibt es Menschen mit Übergewicht? Ganz einfach, würden viele Menschen sagen – zuviel Essen, zuviel Süßigkeiten und zuwenig Bewegung! Klingt doch logisch. Da macht man eben eine Diät und alles ist bestens.

Offensichtlich ist es doch nicht so einfach. Die genannten Gründe mögen zwar stimmen, doch sie sind nicht die primären Ursachen. Warum isst man denn zuviel? Warum braucht man Unmengen von Süßigkeiten? Wofür oder wogegen?

Manche Gründe sind ziemlich offensichtlich:

  • Es schmeckt einfach so lecker!
  • Ich gleiche damit meinen Stress aus.
  • Ich kompensiere damit meinen Frust.
  • Ich gleiche damit meinen Mangel an Liebe, Lebensfreude, Beziehungen, etc. aus.

Andere Gründe sind sehr gut versteckt und oft nur durch Hypnose herauszubekommen:

  • Maßlosigkeit – der Verlust an Grenzen
  • Selbstzerstörung, Selbsthaß
  • Selbstentwertung
  • Selbstbestrafung
  • Selbstschutz, soziale Abkapselung
  • Angst vor Beziehungen, Intimität
  • Selbsterfüllende Prophezeiung „Tante Erna hat immer gesagt, ich werd mal so dick wie Mama!“
  • Übernommene Projektion / Suggestion „Du bist abstoßend! Keiner will Dich!“
  • Erfahrung von Hunger und Mangel, Hungertod im früheren Leben

In jedem Fall sind die Ursachen immer individuell und können auch aus mehreren Aspekten bestehen. Die analytische Hypnose wie auch Techniken der Rückführungstherapie bieten die besten Möglichkeiten an die wahren Ursachen von Übergewicht und anderen Problemen zu kommen und sie entsprechend zu bearbeiten. Die Ursachen liegen oft tief in der Vergangenheit und damit auch sehr tief im Unterbewusstsein verborgen. In der Kindheit ist man sehr offen für Suggestionen aller Art und oft bekommt man negative, die einen manchmal das ganze Leben schwer machen. Da braucht nur ein Erwachsener zu einem Kind mit etwas Übergewicht sagen „Man bist Du fett! So wie Du frisst, wirst Du immer dicker und als Erwachsener bestimmt 150 kilo schwer!“ Das kann sich sehr tief bei dem Kind einprägen und wie eine selbsterfüllende Prophezeiung dann auch Realität werden. Kinder halten Worte von Erwachsenen in der Regel für die Wahrheit, die Realität und glauben dann solchen Suggestionen. Nur ein Hypnotiseur ist später in der Lage so eine Suggestion wieder bewusst zu machen und aufzulösen.

Gemäß den Erfahrungen aus Regressionen – Rückführungen in die Kindheit bzw. Vergangenheit, zeigt es sich, dass insbesondere Frauen oft dick werden, um ihre Attraktivität zu verringern. Das is gerade bei schönen Frauen der Fall, die angeblich anderen Frauen die Männer ausspannen und dann regelrecht gemobbt werden, – gemieden werden. Die soziale Ausgrenzung führt zu seelischem Leid und das führt dann zu der Idee nicht mehr attraktiv sein zu wollen, um endlich wieder sozial akzeptiert und integriert zu werden.

Durch Rückführungen in frühere Leben sind auch Fälle bekannt, wo der Klient in einem Leben schwer unter Hunger gelitten hat und eventuell sogar daran gestorben ist. Die Angst vor dem Leid und dem Hungertod ist auch in diesem Leben noch gegenwärtig und so isst er übermäßig und leidet unter Übergewicht. In diesem Leben ist so ein Verhalten irrational aber mit dem Bezug zu den gemachten Erfahrungen wird es nachvollziehbar und kann aufgelöst werden.

Wenn wir die Problematik von der anderen Seite betrachten, können wir feststellen, dass keine Diät, kein Sportprogramm und auch keine Verhaltenstherapie zum Erfolg führen würde, wenn nicht vorab die echten Ursachen geklärt und geheilt wären. Da können sich Ärzte, Heilpraktiker, Ernährungsexperten, etc. buchstäblich auf den Kopf stellen – Erfolg auf der physischen Ebene ist nicht möglich, ohne auf der geistig-seelischen Ebene erfolgreich behandelt zu haben.

Wenn Sie nicht wissen, warum Sie trotz aller Bemühungen nicht abnehmen, dann kann Ihnen sicherlich eine Hypnosesitzung weiterhelfen.

Es sind die sprichwörtlichen Blockaden, an denen alle Versuche scheitern und man weiß nicht, wo die Blockaden herkommen und welcher Natur sie eigentlich sind.

Fragen Sie in diesen Fällen am besten Ihren Hypno-Coach oder Hypnotherapeuten. Er kann Ihnen bestimmt helfen. Und dann funktionieren auch alle anderen Sachen ganz normal.

 

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: