Beiträge getaggt mit Stressreduktion

Stress, noch mehr Stress und ausgebrannt!

Heutzutage sind schon die kleinen Kinder gestresst, wenn sie den ganzen Tag in der Kita verbringen müssen. Manche Kinder sagen da schon, dass sie wie die Mama zur Arbeit gehen und abends erst wieder nach Hause kommen. Der Stress geht dann in der Schule weiter, insbesondere auf einer weiterführenden Schule, wo die Schüler neben Kursen am Nachmittag noch Hausaufgaben machen müssen, für Prüfungen lernen und vielleicht noch in den Sportverein gehen. Da bleibt für das einfache Menschsein, für Ruhe und Erholung kaum noch Zeit, manchmal gar keine. Stress, Leistungsdruck, Burnoutsyndrom, Ängste und Depressionen treten mittlerweile schon in der Schule auf, steigern sich im Studium und begleiten viele Menschen durch ihr Berufsleben.

Wir Menschen können aber nicht permanent unter Strom stehen, ohne unsere Batterien wieder aufzuladen, ohne ausgleichende positive Freizeitaktivitäten. Stellen Sie sich einmal vor, jemand würde von Ihnen verlangen Hochleistungssport zu machen, – ein Training mit 15 Minuten Frühstückspause, einer Dreiviertelstunde Mittagspause und nochmal 15 Minuten Kaffeepause am Nachmittag, 8 Stunden pro Tag, 5 Tage die Woche. Das wäre aber noch nicht alles. Da heißt es dann täglich Überstunden machen, Pausen streichen und nach dem Training noch ein komplettes Workout im Fitnessstudio. Was meinen Sie, würde da die Nachtruhe reichen, um sie voll leistungsfähig zu machen? Wie lange könnten Sie solchen Belastungen ohne Zusammenbruch oder Gesundheitsbeschwerden standhalten? Ähnlich ist es mit unseren beruflichen Tätigkeiten und den ganzen Aktivitäten in der sogenannten Freizeit. Es ist zuviel, zu lange, zu häufig und ohne wirklichen Ausgleich, ohne echte Erholungsphasen.  Wir verhalten uns alle nur noch wie die berühmten Hamster im Hamsterrad, – einem Rad, was sich endlos und mit immer höherer Geschwindigkeit dreht. Das Leben ist eine einzige Hochleistungsphase – alles muss immer wieder gesteigert werden „Schneller, höher, weiter! Und noch mehr Effizienz!“. Man kann sich fragen – wofür eigentlich?

Stress ist aber nicht nur ein Zeichen von Überlastung durch zuviel Arbeit. Stress entsteht auch durch negative Emotionen, durch Ängste, Hemmungen, Blockaden, durch schlechte Beziehungen, Mobbing, etc.. Stress machen wir uns auch selbst durch zu hohe Zielsetzungen, unrealistische Ansprüche oder auch durch mangelhafte Selbstorganisation. Stress macht uns zu Getriebenen. Wir verlieren die Kontrolle über unser Leben und unsere Gesundheit. Und wenn wir nicht rechtzeitig das Steuer herumreißen, die Situation bewusst wahrnehmen und etwas ändern, dann wird der Stress chronisch und führt zu Krankheiten.

Wenn man einmal erkannt hat, in welch einem ungesunden Hamsterrad man sich immer schneller und schneller bewegt und doch nicht von der Stelle kommt, dann hat man den ersten Schritt getan, um sein Leben positiv zu verändern. Im Hypno-Coaching kann man die persönlichen Stressoren untersuchen und Möglichkeiten erarbeiten  den Stress effektiv zu senken. Durch Hypnose läßt sich das Unterbewusstsein so einstellen, dass man mit Belastungen besser umgehen kann und sich effektiver während der Ruhephasen regeneriert. Auch für den Alltag und das Berufsleben gibt es effektive Techniken, um Stress besser abzuwehren und neue Energie zu tanken. Lassen Sie sich von mir coachen und verringern Sie Ihren Stress – für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Ich unterstütze Sie gerne.

Werbeanzeigen

, , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: