Beiträge getaggt mit Superfruits

What do you do with $ 5.22 per day?

Imagine that you have $ 5.22 per day which you could use as you like. What would you do with it? What can you do with it?

Maybe you would spend the money on a half pizza. Three quarters of hamburger with chips would also be feasible. Or at cinema you might get a big Coke.

With $ 5.22 you can pay almost a parking ticket for an event. If you save two days, then a pack of cigarettes or some beer would be available.

What else can you get for $ 5.22?

A few sweets, a few parts in a one-dollar-shop, a latte Macchiato, a little ice cream with topping, toothpaste …

Somehow you really do not get much for $ 5.22.

Now imagine that you could get something of real value for $ 5.22, something that improves and maintains your well-being, your health and your performance.

What do you think? Would that be a smart investment? Would that be better than half a pizza or a big Coke?

Imagine that with these $ 5.22 per day you

• cope with stress better

• support your heart health

• improve the mobility of your joints

• support all self-healing processes in your body

• strengthen your immune system

• improve your digestion

• keep your energy level high

• strengthen all cognitive function

• support your mental health

• improve your cell metabolism

• support your cardiovascular health

• maintain healthy cholesterol levels

• reduce inflammation

• strengthen the cell membranes

• regulate blood sugar levels

• support a healthier skin and hair

• improve your sexual health

• optimize your nutrient uptake

• improve your blood circulation

• increase your performance

• etc.

All this for $ 5.22 per day. That would be worth considering it, right? That would be also worth to renounce one or another Coke, chips or latte Macchiato, right?

Imagine you would be willing to invest $ 5.22 per day in your health. What do you think, what would be the consequences?

Probably you would start feeling better with each passing day. Probably all sorts of health problems would decrease gradually, perhaps even disappear completely. And probably you would be happy about a greater well-being, more joy of life, more vitality, more health and more energy. You would maintain your health and vitality even by aging. Also, you would be better protected against all kinds of diseases and later against age complaints. You could feel really great and that for half a pizza, – for $ 5.22 per day.

How would that feel for you? To be healthy, vital and really fit? When was the last time you felt this way? As a child?

And now imagine that there are only natural nutrients from the best fruits, vegetables and oils that give your body all that it needs for its vitality.

Did you know that your body is your own doctor and heals itself when it gets the necessary nutrients? You can support your body – by a healthy lifestyle and a targeted supply of vital substances on a scientific and medically researched basis for $ 5.22 per day.

And now imagine if you had even $ 10.44 per day. You could also invest in the health of your partner or another loved one to help better his quality of life and well-being. Would that not be great?

And if you are a person who has visited many doctors, naturopaths, etc. and could not get any help, then you should try with a change of diet and a treatment with vital substances. For $ 5.22 per day and natural vital substances you take no risks at all. It can only cause changes for your benefit. Think about it.

I will be glad to support you and answer your questions about the treatment with vital substances on an orthomolecular-medical basis. We support you worldwide! Please send me an email.

Sincerely yours,

Falco Wisskirchen

PS: As a general rule: In the case of mental diseases or health problems please consult your doctor or medical practitioner. Vital substances are proven to support health but they do not replace diagnosis and treatment by a physician.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Enthüllt: Die erschreckenden Auswirkungen gezielter Vitalstoffzufuhr

Ja auch ich bin ein Opfer, – ein Opfer von vielen, die unter den schrecklichen Wirkungen von Superfoods und Vitalstofftherapie leiden. Und natürlich fällt es mir schwer darüber zu berichten, aber die Öffentlichkeit hat ein Recht darauf es zu erfahren.

Es hat alles ganz harmlos angefangen. Mit Orthomolekular Medizin, Superfoods und Vitalstoffen kannte ich mich schon aus und war deshalb offen, um ein neues Vitalstoffpräparat auf Empfehlung eines befreundeten Therapeuten zu testen.

Ich dachte, es wäre mal wieder an der Zeit meine Gesundheit und Vitalität zu stärken, da ich ein bekennender Workaholic bin und schon darüber nachgedacht habe, mich klonen zu lassen, um noch mehr in kürzerer Zeit zu schaffen.

So fing es dann auch an. Wer hätte gedacht, dass die Wirkungen so stark sein würden. Normale Vitalstoffpräparate entfalten ja eher eine sanfte Wirkung und steigern eher langsam das allgemeine Wohlbefinden. Aber dieses Präparat war anders. Ich muss dazu sagen, dass es ein Kombipräparat ist, um die Einzelwirkungen nochmals zu verstärken.

So fühlte ich schon einen Energieschub nach der ersten Einnahme und die Sauerstoffversorgung wurde durch die Kombianwendung auch gleich mit hochgefahren. Was für ein Schock! Ich wurde förmlich überrumpelt von soviel Energie und Sauerstoff! Mein armer Körper!

Mit dem erhöhten Energiepegel konnte ich gleich besser und konzentrierter arbeiten und auch noch länger.

Am Abend kam dann der nächste Schock. Ich nahm das dritte Mittel im Bunde ein. Schon kurz nach der Einnahme fühlte ich wie eine tiefe Entspannung einsetzte. Hätte ich nicht meinen eisernen Willen eingesetzt, – ich wäre glatt auf dem Sofa vor dem Fernseher eingeschlafen und dass schon kurz nach Acht.

Die ganze Nacht verbrachte ich in einem Tiefschlaf vollkommener Entspannung wie ich sie erst einmal erlebt hatte. Das lag schon Jahre zurück und passierte auf einem Seminar, wo wir die Tiefenentspannung unter Hypnose praktiziert haben. So tief entspannt habe ich mich noch nicht einmal nachts im Schlaf gefühlt wie auf diesem Seminar und Jahre später mit dem Vitalstoffpräparat. Schrecklich!

Am nächsten Morgen wartete schon der nächste Schock auf mich! Ich wachte auf und fühlte mich fit, ausgeruht und wollte gerade aufstehen als mein Blick auf meinen Wecker fiel. Nein! Das konnte doch nicht wahr sein! Ich war tatsächlich fast zwei Stunden vor meiner üblichen Zeit aufgewacht und fühlte mich auch noch gut damit. Wie konnte das passieren? Und was sollte ich jetzt mit der gewonnen Zeit anfangen? Sollte ich vielleicht sogar eher frühstücken?

So verliefen die ersten Tage meiner Vitalstoffkur fast eine ganze Woche lang, bis ich mich daran gewöhnt hatte. Wohl oder übel musste ich die furchtbaren Wirkungen, wie das frühe Aufstehen, akzeptieren und in meinen Tagesablauf integrieren.

Nach einer Woche hatte sich mein Körper dann schon soweit regeneriert, dass die tiefe Entspannung am Abend sich normalisierte und ich wieder Fernsehen konnte, ohne einzuschlafen. Gott sei Dank!

Auch der Energiepegel blieb jetzt auf einem Dauerhoch und meine Leistungsfähigkeit verbesserte sich enorm. Ich fühlte mich mehr und mehr lebendig, was allerdings nicht unbedingt positiv ist, wenn man von Burnoutlern und Schreibtisch-Zombies umgeben ist. Sie wissen nämlich instinktiv, dass da etwas nicht stimmen kann, wenn bei einem die Vitalfunktionen wieder aktiv sind.

Aber das war nicht das größte Übel. Meine Welt brach zusammen, als ich bemerkte, dass mir Junkfood und Süßigkeiten nicht mehr schmeckten.

Stellen Sie sich das einmal vor! Sie gehen zum Goldenen M, bestellen ein Hamburger Menü, beißen rein und es schmeckt nicht mehr und auch die Cola gibt Ihnen nichts. Genauso gut könnten Sie auf Pappe herumkauen oder Styropor knabbern. Da wusste ich, das Ende ist nah!

Genau so schlimm war es dann auch mit Schokolade, mit Chips, mit all den Süßigkeiten. Sie erschienen auf einmal so fade, so sinnlos, so unbefriedigend.

Was war nur geschehen? Und gab es ein Gegenmittel?

Schwere Gedanken tobten durch mein Bewusstsein. Was sollte nur aus mir werden? Sollte ich etwa schlank und vital werden und nur noch Appetit auf frisches Obst und Gemüse verspüren? Sollte ich ein beständiges Verlangen nach gesunder Ernährung entwickeln und auf ewig Junkfood und Süßigkeiten ignorieren?

Ich wusste einfach nicht, ob ich innerlich dazu bereit war, ob ich stark genug war, diesen Schritt zu machen. Warum sollte ich mich gesund, vital und leistungsfähig fühlen, wenn alle anderen doch viel lieber Stress, Burnout und Junkfood huldigten? Und ist Gesundheit heutzutage nicht schädlich? Immerhin sind Krankheit, Stress, Übergewicht die besten Arbeitgeber und echte Wirtschaftsmotoren. Was würde denn passieren, wenn es mehr vitale, gesunde Menschen geben würde? Wahrscheinlich würde uns der kollektive Untergang drohen! Aber das wollte ich mir jetzt nicht ausmalen.

Zusätzlich zu all dem Übel musste ich feststellen, dass mein Körper die Vitalstoffe benutzt, um meinen Körper zu entgiften, um richtig sauber zu machen und die Selbstheilungsprozesse auf Hochtouren laufen zu lassen – als hätten meine Organe nichts besseres zu tun als sich zu reinigen und zu heilen! Sie sollen doch arbeiten!

Ja, es ist mir wirklich schon peinlich sagen zu müssen, dass meine Gesundheit sich auch nach 2 Monaten der Vitalstoffeinnahme noch stetig verbessert und ich mich immer besser fühle.

Ja, und ich weiß, dass es eine Sauerei und Unverschämtheit ist, einfach so eine Vitalstoffkur zu machen, wo heute doch alle dem Trend folgen und gestresst, krank und mit Burnout herumlaufen. Und sind Vitalität, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit nicht total überbewertet? Werde heute noch fit und gesund ist, der macht sich doch verdächtig, dass es in seinem Job nicht alles gibt, sich nicht richtig aufreibt.

In diesem Sinn möchte ich aus eigener Erfahrung noch mal eindringlich vor Vitalstoffen warnen!

Vitalstofftherapie gefährdet Ihre Krankheiten!

Vitalstofftherapie gefährdet Ihr Unwohlbefinden!

Vitalstofftherapie gefährdet Ihren Erschöpfungszustand!

Deshalb passen Sie bitte auf! Und wenn Sie Raucher sind, denken Sie daran, Vitalstoffe können Sie zum Nichtrauchen ermuntern! Ganz zu schweigen von der Reduktion von Entzugssymptomen! Also Vorsicht bitte!

Wenn Sie aber selbst einmal diese schrecklichen Erfahrungen machen wollen, dann melden Sie sich einfach bei mir!

In diesem Sinn – machen Sie wie immer das Beste aus Ihrem Leben!

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

3 Kommentare

Der Mensch, – ein sich selbstregulierendes System

Der Mensch ist ein Wunder der Natur, – wie eigentlich jedes Lebewesen. Er besitzt Intelligenz, kann denken, fühlen, selbständig agieren, hat Bedürfnisse und Wünsche, und einen komplexen Körper, der sich selbst erhält und sogar erneuert. Die kleinsten Einheiten des Körpers, die Zellen, sind schon so komplex, dass sie in ihrer Funktion und in ihren Prozessen kaum nachvollziehbar sind. Und sie kooperieren auch noch in riesigen, noch komplexeren Formen, die wir als Organe bezeichnen. Und die Organe arbeiten auch noch zusammen, – alles gesteuert von einer geheimnisvollen inneren Intelligenz.
Alles arbeitet in Form eines selbstregulierenden Systems, wie es in der Systemtheorie genannt wird. Aber was heißt das genau?
Es bedeutet, dass der Körper bzw. der Mensch alle “Komponenten” hat, um sich selbst in Ordnung zu halten, sein Funktion, – sein Leben aufrecht zu erhalten. Er kann sich reinigen. Er kann defekte “Teile” abbauen und erneuern. Er kann sich heilen und mit frischer Energie versorgen. Er kann alle Abläufe selbst steuern, selbst regulieren. Und er kann sich neuen Anforderungen anpassen, sich in gewissen Grenzen verändern, um sein Überleben zu sichern.
Das sind alles wundersame Fähigkeiten, – Fähigkeiten, die allen Lebewesen besitzen.
Wenn wir im Vergleich dazu eine Maschine anschauen, so besitzt sie weder Leben, noch Intelligenz, noch die Fähigkeit, sich selbst zu erhalten, zu lernen, sich anzupassen, etc. Ohne einen externen Helfer, Techniker kann eine Maschine nicht funktionieren. Sie ist kein selbstregulierendes System.
Nun denken wir einmal weiter. Wenn der Mensch ein sich selbst regulierendes System ist und sich so gesehen selbst heilen kann, was bedeuten dann Krankheit, wozu brauchen wir Medikamente, eine Therapie, einen Arzt, etc.?
Wie wir wissen, braucht der Mensch Nahrung, die er verwertet und so seine Funktionen aufrecht erhält. So wie der Körper physische Nahrung braucht, so braucht Geist und Seele entsprechende Nahrung zur Sicherstellung der Funktion.
Im besten Fall bekommt der Mensch qualitativ hochwertige Nahrung und zwar soviel, wie er für seine Tätigkeiten braucht. Dann ist die einwandfreie Funktion gewährleistet, – der Mensch ist gesund, fühlt sich vital und leistungsfähig.
Wenn die geistige, seelische und körperliche Ernährung unzureichend ist oder sogar dem Menschen schadet, dann sind Gesundheit, Vitalität, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit in Gefahr. Sie werden abgebaut. Die Funktion ist nicht mehr gewährleistet. Schwäche, Unwohlsein, mangelnde Vitalität und kaum vorhandene Leistungsfähigkeit sind die Folgen. Je länger die Mangelversorgung andauert, desto stärker stellen sich Störungen und Krankheiten ein. Das selbstregulierende System kann nicht mehr arbeiten, – die Heilung bleibt aus. Dauerschäden stellen sich ein.
Das gleiche passiert, wenn das System durch ein negatives Ereignis überlastet ist und nicht mehr regulierend arbeiten kann. Ein Unfall, ein seelisches Trauma oder sonstige, nicht zu bewältigende Vorfälle führen zu oft schwere Störungen und Krankheiten auf geistiger, seelischer und körperlicher Ebene.
In den meisten Fällen geht ein Mensch, der sich selbst nicht helfen kann, zu einem Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten. Dieser versucht nun in das System regulierend einzugreifen und im besten Fall es in der Selbstregulierung, – der Selbstheilung zu unterstützen.
Leider ist in der Regel das medizinische Verständnis von Krankheit und Heilung heutzutage nicht darauf ausgelegt, eine qualitativ hochwertige geistige, seelische und körperliche Ernährung wieder herbeizuführen und für den Betroffenen sicherzustellen. Seine Symptome werden häufig mehr oder weniger gut versorgt, aber der Mangel bleibt. Wenn der Betroffene Glück hat, findet er selbst wieder einigermaßen in die Selbstregulierung, – Heilung zurück.
Wenn Menschen ihrer Natur folgen und sich ganz intuitiv geistig, seelisch und körperlich gut ernähren, dann sind sie gesund, fühlen sich wohl, sind vital und leistungsfähig.
Leider leben wir in einer Hochleistungsgesellschaft, in der der Mensch anderen Gesetzen als der Natur folgt und sich in der Regel weder geistig, noch seelisch, noch körperlich gesund ernährt. Ganz im Gegenteil konsumiert er heutzutage eher schädliche Dinge, die den Raubbau an seiner Gesundheit noch fördern, anstatt seine Selbstheilungsprozesse zu fördern.
So leiden sehr viele Menschen in unserer Leistungsgesellschaft und allen möglichen psychischen und körperlichen Erkrankungen. Und anstatt sich gesünder geistig, seelisch körperlich zu ernähren und den Gesetzen der Natur intuitiv zu folgen, greifen sie lieber zur nächsten Pille, um die lästigen Symptome zu bekämpfen.
“Nun, wie sieht denn eine gute, hochwertige Ernährung aus?” mögen Sie jetzt fragen. Es ist recht einfach, – tun Sie das, was Ihnen gut tut, was Ihnen Freude bereitet, Ihnen Kraft schenkt und essen Sie keinen vitalstofffreien Müll. Vieles, was wir heute essen – weil es schmeckt oder weil wir einfach darauf konditioniert sind – ist einfach Müll, – frei von Vitalstoffen und dafür voll mit Konservierungsmitteln und Dingen, die uns schaden.
Gerade die jüngsten Forschungen zur Ernährung haben ergeben, dass z. B. sogenannte “Superfoods” die Selbstheilungsprozesse in Geist, Seele und Körper optimal unterstützen können, – weil sie einfach dem Körper das geben, was er braucht, um sich selbst zu regulieren, – seine Vitalität, Leistungsfähigkeit und Gesundheit wieder voll herzustellen. So haben mittlerweile schon viele Menschen sich von allen möglichen Beschwerden selbst geheilt – ganz einfach durch eine optimierte Versorgung mit hochwertigen Vitalstoffen.
Damit Sie die Wirkungsweise besser verstehen können, möchte ich ein einfaches Gleichnis bringen:
Stellen Sie sich einmal vor, Sie besitzen ein großes Haus. Wie Sie wissen, muss ein Haus von Zeit zu Zeit gereinigt werden und auch Renovierungsarbeiten fallen ab und zu an.
Und nun stellen Sie sich vor, dass Sie dafür ein Reinigungsteam haben und auch ein Handwerkerteam für die Instandsetzung und den Ausbau.
Die Teams sind permanent verfügbar und tun alles, um Ihr Haus sauber und schön zu erhalten.
Und nun kommen wir zu dem Problem, – solange die beiden Teams ihre Reinigungsmittel, Werkzeuge und Materialien bekommen, können sie auch sehr gut arbeiten. Aber so bald nichts mehr da ist oder nur minderwertige Materialien und Reinigungsmittel zur Verfügung gestellt werden, geht gar nichts mehr. Das Haus verdreckt und verfällt zunehmend.
Verstehen Sie?
Ihr Körper ist wie dieses Haus. Die Teams sind da. Aber sie brauchen die richtigen Mitteln, um effizient arbeiten zu können. Und das ist die Frage der Ernährung.
Nur wenn Sie Ihre Ernährung auf geistiger, seelischer und körperlicher Ebene umstellen, können Ihre Teams mit Reinigung und Renovierung loslegen – die Selbstheilungsprozesse optimal laufen lassen – für Gesundheit, Vitalität, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden.
Die richtige Wahl von Superfoods kann Sie hier sehr gut unterstützen. Wie die Forschungen gezeigt haben, wirken sie sich nicht nur auf der körperlichen Ebene aus, sondern auch sehr stark auf der geistig-seelischen Ebene. So laufen die Selbstheilungsprozesse auf allen Ebenen optimal, da Körper, Seele und Geist auch eine Einheit bilden.
Wenn Sie diese Zusammenhänge verstehen und auch Ihre Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Vitalität wieder herstellen und fördern möchten, dann schreiben Sie mir und ich unterstütze Sie gerne auf ganzheitliche Weise.
Machen Sie stets das Beste aus Ihrem Leben! Verhelfen Sie Ihrem Körper, – Ihrem selbstregulierenden System zu einem gesunden, glücklichen und erfüllten Leben!

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: